Erfreuliche Neuigkeiten für ein Sängerleben

Liebe Sängerin, lieber Sänger,

Solange du sicher bist, dass du eine Karriere als Sängerin haben willst, ist mein Rat: GEHEN DIESEN WEG WEITER! Gehe in Kontakt mit deinen Träumen und ergreife jetzt Schritte, um einen Beruf als Sänger aufzubauen. Ich nenne einige Schritte, die du unternehmen gerade jetzt unternehmen kannst:

1). Tu dein Bestes, um eine gesunde Gesangstechnik mit einem verantwortungsbewussten Gesangslehrer zu erlernen. Ich unterrichte selbst die Schwedisch-Italienische Gesangsschule, die ich von David L. Jones, Birgit Nilsson, Berit Lindholm und Gloria Davy gelernt habe. Mit dieser Technik habe ich so viel dramatisches Repertoire gesungen und singe es immer noch.

2). Lerne die Musik.

3). Nimm an jeder Schulungsmöglichkeit teil: Coachings, Meisterkurse, kleine Auftrittsmöglichkeiten etc.

4). Sei ehrlich zu dir selbst. Hast du das Gefühl, dass du die richtige Ausbildung erhältst, die du von deinen Ausbildern benötigst? Wenn du der Meinung bist, dass du keine Fortschritte machst, solltest du einen Lehrer suchen, der möglicherweise auf deine speziellen Bedürfnisse eingeht. Als Sänger muss man in jeder Hinsicht für sich selbst einstehen. Ich werde nie vergessen, was mir ein weltberühmter Sänger einmal erzählt hat. Er war einer meiner Tannhäuser und ich war Elisabeth: „Vera, es ist auch ein Talent eines Sängers, die richtigen Lehrer und Leute zu finden, mit denen er lernen kann.“ Dies ist, was ich jedem jungen Sänger zu suchen und zu finden wünsche.

Herzlich, Vera Wenkert