Musik und Freiheit

Liebe Sängerin, lieber Sänger,

Jede Aria oder jedes Lied, welche wir singen, bewohnt ein ewiger Geist, und unsere Aufgabe als Dolmetscher besteht darin, diesen inhärenten Geist des vor uns liegenden Musikstücks zu finden und sich mit ihm vertraut zu machen. Als Künstler werden wir durch die Struktur des Stücks, den Rhythmus und die Melodie unterstützt usw. Wenn du musikalisch ausgebildet bist und dein Gesangshandwerk kennst, wirst du möglicherweise die Ebene hinter dieser offensichtlichen Struktur des gesungenen Musikstücks herausfinden. Danach kannst du nach dem Geist suchen und die menschlichen Emotionen verfeinern. Dies ist die Wurzel, in der Musik dich als individuellen Sänger fördert, und dann kannst du dein Publikum durch deine Interpretation erreichen.

Ich erinnere mich an mein Debüt als Ariadne von Naxos bei den renommierten Antikenfestspielen. Ariadne von Naxos ist eine Oper, die mit einer Mischung aus heroisch-mythologischen Figuren und mit Figuren aus der Comedia Dell’Arte arbeitet. Ich erinnere mich, dass ich alles über Ariadne, Theseus und viel über Comedia dell’Arte gelesen habe. Schliesslich habe ich aus all meiner Forschung die harmonischen Veränderungen in dieser psychologisch anspruchsvollen Oper verstanden. Ariadne wurde dann zu einer meiner Lieblingsfiguren, die ich auf der Bühne singen konnte. Wie Schopenhauer sagt: „Musik ist die Welt noch einmal.“ Ich ermutige dich, deine Lieblingsmusik zu nehmen und zu versuchen, die Ebene hinter dem Offensichtlichen herauszufinden. 

Ich wünsche dir eine inspirierende Zeit bei der Recherche im Musikwunderland!

Herzlich

Vera Wenkert