Methode StimmKunst

Was ist das Besondere an der Methode Stimmkunst?

Heutzutage drängen viele Sänger auf einen Markt, in dem Theater gezwungen sind, Zeit und Geld zu sparen. Als junger Berufssänger, der eine längerfristige Karriere machen möchte, ist es essenziell, dass du bei Berufsantritt sowohl künstlerisch-musikalisch als auch darstellerisch überzeugst und den Bühnenalltag mit Selbstbewusstsein und Selbstverantwortung bewältigen kannst.

Um auf einer Bühne als Künstler und vor allem als Opernsänger erfolgreich zu sein, braucht man viele Fähigkeiten, u. a.:

  • Eine solide Stimm- und Gesangstechnik,
  • Musikalität und Rhythmus,
  • Hervorragende Bühnenpräsenz und überzeugendes Schauspielhandwerk,
  • Psychologische Fähigkeiten zur Bewältigung von Stresssituationen,
  • Hervorragende Kenntnisse über den Ablauf und die Erwartungen in einer Opernproduktion,
  • ugende Fähigkeiten im Umgang mit Agenten, Trainern und Dirigenten.

Viele Studenten und sogar Sänger, die beruflich tätig sind, haben Talente für die eine oder andere dieser Anforderungen. Aber um alles zusammenzubringen, braucht es wirklich mehr. In der „Methode StimmKunst“ werden die verschiedenen Bedürfnisse zusammengefügt. Aus diesem Grund gibt es kein allgemein gültiges Rezept für alle Sänger. Auf das jeweilige Individuum zugeschnittene Unterrichtsangebote sind der einzige Weg zum Erfolg. Dieser holistische Ansatz erfordert von Lehrenden grosse Kompetenz, die z. T. erlernt werden kann, grösstenteils aber auf Erfahrung beruht. Meines Erachtens bringt ein Lehrer, um einen fundierten Plan für die individuellen Bedürfnisse zu entwickeln, im besten Fall viel Erfahrung mit. Ein gut ausgebildetes Ohr – kombiniert mit persönlicher Bühnenerfahrung und brillanten Lehrfähigkeiten – sind die Grundlagen, auf denen „Methode StimmKunst“ beste Ergebnisse erzielt.