Wie man mit dem Regisseur gut zurecht kommt

Eine junge Sängerin, ein junger Sänger fühlt sich meisterhaft, wenn er oder sie das erste gewünschte Engagement im Opernhaus hat. Bravo 👏
Neben allen musikalischen Herausforderungen beginnt die Zusammenarbeit mit dem Regisseur. Unter der Anleitung des Regisseurs durchläufst du den gesamten Prozess des Aufbaus und der Darstellung deiner Rolle auf der Bühne. Aus meiner langjährigen Berufserfahrung gebe ich dir gerne Ratschläge, wie du aus der früheren Rolle eines Studenten aussteigen in die Fussstapfen eines professionellen Sängers …… Es ist sehr schlau, eine stimmliche und dramatische Herangehensweise an deine Rolle hast, bevor du in den Probenprozess im Theater einsteigst. Ich fand es immer faszinierend, in das Leben meiner Rollencharaktere einzutauchen.

Gute Vorbereitung

Ich erinnere mich, wie ich meinen ersten Fidelio Leonore sang: Ich war stimmtechnisch und musikalisch so vorbereitet, dass ich diese sehr anspruchsvolle Rolle mit reinen, kontrollierten Linien wie Streicher im Orchester singen konnte. So muss man es singen, weil es eine technisch sehr herausfordernde Rolle ist. (Leonoras Charakter ist extrem, da sie fast alles tun würde, um ihren Ehemann zu finden und zu retten.) Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe im Leben der Sänger, die psychologische, stimmliche und körperliche Ausdauer aufzubauen, um der Musik zu dienen und den Charakter darzustellen.

Erwartungen des Regisseurs

Die Regisseure sind meistens offen für gut überlegte Ideen, die ein Sänger in einen Probenprozess einbringt. Es gibt Zeiten, in denen eine Diskussion eröffnet wird und wann du mit der Idee der Regisseure einen Kompromiss eingehen musst. Manchmal haben Regisseure ihre eigene Vorstellung davon, wie es sein muss, und sie möchten die Inszenierung genau so haben, wie sie es wünschen. Nach meinen Erfahrungen heraus hast du auch dann die Freiheit, deinen Charakter mit deinen Gefühlen und Gedanken zu füllen, selbst wenn du so tun musst, als würdest du genau machen, was der Regisseur will. 👍

Grenzen

Ich empfehle dir, dem Charakter, den du singen und darstellst, treu zu bleiben. Es kann auch Situationen geben, in denen du in sich ein kristallklares NEIN zu einer Forderung oder einer Idee eines Regisseurs fühlst, beispielsweise eine Nacktszene. Es gibt Opern, in denen dies von Sängern verlangt werden kann. Ein kluger Ansatz besteht darin, um einige Stunden des Nachdenkens zu bitten. Wenn du tief in deinem Herzen fühlst, dass du dies willst, möchte ich dich dazu ermutigen, ehrlich zu dir selbst zu sein und dich zu ermächtigen, auf eine freundliche und starke Weise NEIN zu sagen, voll von Selbstwertgefühl und Anerkennung für deine inneren Grenzen. Der Preis könnte sein, dass du dieses Engagement dann verlierst. Meine Meinung ist jedoch, dass du auf lange Sicht nur dann eine befriedigende Karriere machen kannst, wenn du in deiner Weisheit für sich selbst, in deinem Glanz und in deinen Grenzen lebst. Wenn du kein Problem hast, auf der Bühne nackt zu sein, dann mach es einfach. Aber selbst dann möchte ich dich dazu ermutigen, deine Würde und Privatsphäre vor und nach der Nacktszene zu bewahren. Dann wirst du den Dirigenten und den Regisseur beeindrucken.

🌟AFFIRMATION: I am mindful in preparing my roles and faithful towards my characters

🌟AFFIRMATION: Ich bin achtsam bei der Vorbereitung meiner Rollen und bleibe meinem Charakter treu. 🌟

Wenn du Unterstützung bei Vorbereitungen für die Bühne suchst, kannst meine Website besuchen: www.stimmkunst.ch

Vera Wenkert

Wie passt man auf die Stimme in der Probe auf?

Für junge Sänger ist es möglicherweise eine anspruchsvolle Aufgabe, eine Probe mit einem Pianisten zu absolvieren, ohne dabei die Stimme zu belasten. Nummer Eins ist auf jeden Fall zu bedenken, dass es in deiner Verantwortung liegt, auf deine Stimme zu achten. Aus meiner eigenen Erfahrung, als ich noch neu im Opernbetrieb war, weiss ich, wie einschüchternd es sein kann, wenn man mit professionellen Opernpianisten konfrontiert wird. Tatsächlich sind die Korrepetitoren so begeistert, dass sie uns Sängern auf dem Weg helfen, die Rolle zu erarbeiten oder einfach nur eine Arie zu lernen! Die meisten Pianisten in Opernhäusern wissen viel über die Musik und den schönsten Klang eines bestimmten Wortes oder Satzes usw. Sie sind voller Ideen und Ratschläge bezüglich der musikalischen Phrasierung, des Tempos usw. und es ist mehr oder weniger leicht umzusetzen. Der Sänger nimmt den Rat an und spielt mit ihm. Häufig möchten Begleiter helfen, einen unpolierten Sound oder andere Klangprobleme zu korrigieren. Dies ist meistens problematisch, da sie keine Gesangslehrer sind. Sie haben gute Ohren und Absichten, aber wenn sie Klang- oder Stimmkorrekturen vornehmen (ich möchte hier betonen), ist es wichtig, dass du als Sänger diese in die von dir verwendete Gesangstechnik übersetzen musst und es dann versuchen kannst, so zu machen. Wenn du das Gefühl hast, es in dieser Probe leider nicht lösen zu können, sei so nett zu dir selbst und stehe für sich selbst ein. Auch auf diese Weise kannst du die Zeit des Pianisten respektieren und ihm sagen, dass du dir die Zeit nehmen willst, es selbst oder mit dem Stimmlehrer zu lösen. Besonders junge dramatische Stimmen müssen gut auf sich aufpassen. (Natürlich gibt es auch Korrepetitoren, die sich mit der Stimme auskennen, um ein wenig daran zu arbeiten, aber sie sind nicht leicht zu finden.) Wiederum gibt es keinen anderen Verantwortlichen für seine Stimme als den Sänger selbst. Manchmal ist es nicht leicht, für sich selbst einzustehen und diese grosse Verantwortung zu übernehmen und vielleicht Dinge zu gestehen, wie: „Das fühlt sich für mich nicht richtig an oder macht meine Stimme müde.“ „Dieses Coaching ist zu viel für mich, zusätzlich zu meinen Probenplänen und Aufführungsplänen, die sind im Moment sehr eng.“

💡Wenn du dich nicht wohl fühlst, markiere in einer Coaching-Sitzung, sprich die Zeilen im Rhythmus usw. 💡

AFFIRMATION: Ich übernehme die Verantwortung für meine Stimme in jeder Coaching-Sitzung, bei jeder Probe und bei jeder Aufführung.

Viel Glück! Steige auf und scheine!

Vera Wenkert

Wie du den richtigen Lehrer für dich findest

Der richtige Gesangslehrer ist eine Person, die mit dir nicht nur eine gesunde Gesangstechnik aufbauen kann, sondern dich in die Lage versetzt, deine Gesangsdarbietung bestens auszudrücken. Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, einfach eine (womöglich teure) Probestunde mit einem möglichen zukünftigen Gesangslehrer zu buchen, denn der Lehrer muss dich zuerst im Arbeitsprozess sehen. Und du selbst musst ein gutes Gefühl dafür bekommen, wie der Lehrer mit deiner Stimme umgeht. Das ist der Grund, warum ich immer eine echte Arbeitsstunde mit einem neuen Sänger mache.

Manchmal kommen Profis zu mir und wollen einen Fachwechsel machen und in diesem Fall ist es wichtig, dass sich der Sänger die Zeit nimmt, mit dem Lehrer zu arbeiten und auf den Prozess mit dem Lehrer vertraut. Auch hier gibt es keine magische Pille im singenden Universum. In meiner langen Bühnenkarriere und aus meiner umfangreichen Lehrerfahrung kann ich sagen, dass, wenn du ein anderes Stimmfach bist als das, was du vorher gedacht haben, dann wird dein derzeitiger Lehrer mit guten Ohren und Kenntnissen das hören und dich durch den Prozess führen. Ich hatte wunderbare Lehrer und Mentoren wie Friedrich Gürtler und David L. Jones, und bis heute weiss ich, dass ich sie kontaktieren kann, wenn ich Rat brauche. Ich bin so dankbar für diese Mentoren 💕

Wie erkennst du einen gesunden Charakter in der Auswahl an Lehrern?

  • Der Lehrer pflegt dein einzigartiges Talent.
  • Er oder sie gibt dir Erklärungen und gesunde Gesangsübungen für deine Stimme,
  • ermöglicht dir, unabhängig zu werden,
  • ist ehrlich zu dir und kann dir herzliche Komplimente für den Fortschritt machen, den du erzielst,
  • ist nicht launisch oder arrogant.
  • Ein gesunder Lehrer pflegt dich und hat nicht das Bedürfnis, sich auf den Schultern des Schülers gross und wichtig zu machen,
  • hat gute Ohren und kennt das Musikrepertoire,
  • behandelt den Schüler mit Respekt und Aufmerksamkeit.

Das sind nur einige Aspekte, und es gibt natürlich noch viele mehr.

AFFIRMATION: In meinem Leben finde ich den richtigen Gesangslehrer, der aufmerksam, freundlich und dankbar ist. Ich betrete ein Feld des Lebens, das auf mich reagiert.

Beste Wünsche

Vera Wenkert

Die Herausforderung des Wagner-Fachs

In meiner Karriere auf der Bühne und in Konzerten habe ich viele Wagnerpartien gesungen: Elsa, Elisabeth, Venus, Senta, Sieglinde, Brünnhilde, Isolde. Aus diesen Erfahrungen und aus der Erfahrung, die ich mit meiner Lehrtätigkeit im Unterrichten von dramatischen Stimmen habe, lautet mein Ratschlag Nummer eins: ALS JUGENDLICHER SINGER NICHT IN DIESESES ANSPRUCHENDE REPERTOIRE HETZEN

Die Hauptmerkmale der Musik von R. Wagner sind schöne lange Linien, kombiniert mit einem brillanten, emotionalen Text und einer grossen Orchestrierung unter der Gesangslinie. Diese anspruchsvolle Musik erfordert eine solide Technik. Nicht nur das, sondern ich habe aus meiner Zeit auf der Bühne gelernt, dass es eine grosse Hilfe ist, vorher einige Bühnenerfahrung zu haben. Auf diese Weise kannst du auf der Musik und dem Orchester schweben und die deutsche Diktion in dieser schönen Musik schmecken, und du kannst Text und Musik zusammenschmiegen. Es gibt auch das grosse Missverständnis, dass Musik von Wagner immer laut gesungen werden muss. Im Gegenteil, wenn man den Orchesterteil einer Wagneroper studiert, findet man so viele Piano-Angaben und andere dynamische Wünsche von Wagner selbst. Nicht zu vergessen: Richard Wagner liebte Bel Canto! Durch die intensiven Emotionen im Wagner-Repertoire beginnt ein Sänger manchmal, die Stimme zu pressen… Dann kann man sich wirklich selbst verletzen!

Letzte Woche kam eine Wagner-Sängerin zu mir, um an Sieglinde zu arbeiten. Während des Unterrichts konnte ich hören, dass die Korrepetitoren des Opernhauses sie in der Erzählung „Der Männer Sippe….“ zu sehr in den „Diktionsmodus“ gebracht haben. Ich verstehe völlig, warum die Korrepetitoren diese kristallklare Diktion wollten. Aber sie muss auf dem RICHTIGEN WEG produziert werden!

Also ist mein Vorschlag für euch Wagner-Sänger: Studiere deine Rollen früh genug, singe sie mit Hilfe deines Gesangslehrers in deine Stimme und gehe dann in den Probenprozess des Theaters. Aus eigener Erfahrung und Liebe zu Wagners Musik kann ich gestehen, dass dies der effizienteste und erfreulichste Weg ist, um sich in diesem Repertoire deutlich zu verbessern und gleichzeitig gesund zu bleiben. So arbeite ich auch mit den Wagnersängern in meinem Studio. Wenn sie stimmlich gut ausgebildet und musikalisch bereit sind, können sie sich auf alle anderen Verpflichtungen konzentrieren, die sie in einer Opernproduktion haben.

💕Affirmation für den Tag: Ich erlaube mir, in mein zukünftiges Selbst zu wachsen – in das eines strahlenden Wagner-Sängers. 💕

Herzlich
Vera Wenkert

Durchbreche innere Barrieren

Liebe Sängerinnen und Sänger,

manchmal kommt ein Sänger zu seiner Gesangsstunde mit mir mit einem stimmlichen Problem, das es zu lösen gilt. Dies könnte ein technisches Problem bei der Entwicklung der Stimme oder der inneren persönlichen Wachstumsarbeit sein.

Zuerst musst du dir selbst die Erlaubnis geben, gesehen zu werden und dein Licht und Talent hell leuchten zu lassen. Natürlich gilt, es alle technischen Fähigkeiten und das professionelle Handwerkszeug zu lernen. Aber es ist auch das Selbstwertgefühl, das man sanft aufbauen muss, um ein wunderbares Sängerleben zu schaffen….

Ich bin der festen Überzeugung, dass es umso einfacher wird, seinen Weg in den Beruf des Sängers zu meistern, je mehr man sich mit seinem tieferen künstlerischen Selbst verbindet. Du kannst nicht alle Meinungen anderer oder private Dinge kontrollieren, die in deinem Leben passieren, noch solltest und kannst du andere Menschen kontrollieren, aber du kannst gut auf dich aufpassen. Du kannst dein schönes Wesen und deine künstlerische Seele nähren und dies ist eine sehr kraftvolle Art, dein Selbstwertgefühl und den zugrunde liegenden Sinn dafür, wer du bist, aufzubauen.

AFFIRMATION: Heute gebe ich mir die Erlaubnis, als strahlender Sänger zu glänzen 💕

Herzlich

Vera Wenkert

Der richtige Gesangslehrer für dich

Oft kommen nach jahrelangem Studium junge Sänger in mein Institut. Diese Erfahrungen und mein Wissen über den Beruf (ich habe über 30 dramatische Rollen in verschiedenen Opernhäusern, Festivals und Konzertsälen gesungen) inspirieren mich, heute meine Tipps zu schreiben:

Junge Sänger oder Gesangsstudenten müssen „ihren“ Gesangslehrer finden! Was bedeutet das in Wirklichkeit: Dieser Lehrer muss die Fähigkeit haben, dir eine gesunde Gesangstechnik so zu vermitteln, dass du sie verstehst und dass du fühlst, dass du stimmliche Fortschritte machst, was auch bedeutet, dass du dich nach dem Unterricht nicht heiser fühlen solltest…. Dein Gesangslehrer sollte echtes Interesse an deiner Entwicklung haben und vor allem sollte er oder sie genügend Zeit haben, dich zu unterrichten. Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, bei einem berühmten Sänger zu studieren, der noch in einer Karriere ist, weil er oder sie nicht genügend Zeit für das Unterrichten und Pflegen deiner Erstsemesterkarriere haben wird. Ich glaube fest daran, dass man am Tag x – JA – mit der Stimme singen können und wissen muss, wie man Musik macht und auf eigenen Füssen steht.

Mein Rat Nummer eins ist es, einen Lehrer zu finden, mit dem du zumindest regelmässigen Gesangsunterricht bekommst und der die Zeit und den Geist hat, dich individuell zu bilden und der eine gesunde Gesangstechnik anbietet. Es gibt einen grossen Ratschlag, den ich dir mitteilen möchte, bevor du dieses wertvolle wöchentliche Nugget schliesst:

Übernimm deine Verantwortung für dich, junger Sänger. Das fängt damit an, den richtigen Gesangslehrer für dich zu finden. Ihr alle habt eine einzigartige Stimme und einen einzigartigen Weg in Leben und Beruf und das bedeutet, dass nur du fühlen und entscheiden kannst, wer ein guter Gesangslehrer für dich ist und wo du in den besten Händen bist.

Herzlich, Vera Wenkert

Singers‘ Wisdom

Weekly Nugget: Singers‘ Wisdom So many voice students and singers have asked me to write a book about Methode StimmKunst©. I am delighted and super proud that now the e-book „Methode StimmKunst© – Advice from Vera Wenkert“ is available: Join me on http://WWW.STIMMKUNST.CH/COMMUNITY/ and download the free e-book until May 14th 2018. This book is the precious seed of my future printed book. I have decided to give the e-book as a gift to you, beautiful singer, for 2 reasons: First of all: Support is crucial for success in an artist’s life. So, take it as an enchanted help! Second: My life path and music path have taught me to truly see my value and I like to put value into the world and to help artists to blossom and to find their way to grow. I cordially invite you to join the StimmKunst community.
With all my love💕for the art Vera

What matters in learning new repertoire

As a singer we are obliged to have respect for every detail and nuance in the music.We need time and experience and healthy good advisers and teachers to grow as a singer and musician. Nothing in life can develop under pressure and therefore I try to create a friendly and nurturing enviroment for the singers , so that the talent can blossom in inner peace
Vera