Tappe nicht in die Falle von Eifersucht und Neid!

Letzte Woche bat mich eine Sängerin, über Eifersucht und Neid zu schreiben. Sie hatte einen hervorragenden Erfolg mit einer Performance, aber sie wurde mit Eifersucht konfrontiert. Leider müssen wir uns in diesem Beruf mit solchen Reaktionen auseinandersetzen. Natürlich tut das besonders weh, wenn man Künstler ist, da man in einer Aufführung sein Herz und seine Seele öffnet. Ich will dieses wöchentliche Nugget gerne all jenen Künstlern widmen, die sich mit ihrer Kunst präsentieren. Herzlichen Glückwunsch und 🌟 Bravo! 🌟

Es gibt auch Zeiten im Leben eines jeden Künstlers, in denen man mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat, die ich „Wüstenzeiten“ nenne. In diesen Zeiten kann es schwierig sein, ein ehrliches Kompliment für den Erfolg eines Kollegen zu machen. Warum ist das so? Oft ist es so, dass wir den Erfolg eines anderen emotional als ein Urteil über unseren eigenen Mangel an Erfolg interpretieren. Manchmal gehen die Gedanken der Künstler dahin: „Wenn er/sie erfolgreich ist, bedeutet das, dass ich versagt habe.“ Wir interpretieren ihn als eine Reflexion über uns selbst: „Warum dürfen sie Erfolg haben? Bin ich nicht des gleichen Erfolgs würdig?

Viele glauben, dass Eifersucht oder Neid Emotionen sind, die andere Menschen betreffen. Tatsächlich geht es bei ihnen nur um uns. Neid und Eifersucht entstehen durch unsere Unsicherheiten, Ängste und Befürchtungen. Wenn man sich nur mit anderen Menschen vergleicht – oder zumindest mit dem Bild, das man sich von ihnen gemacht hat (welches oft nicht auf der Realität basiert), – kann man sich nicht darauf konzentrieren, präsent zu sein und Kunst zu machen. Um Kunst zu schaffen, bedarf es der Selbstbeobachtung und Selbstverbundenheit, und wenn du dich eifersüchtig oder neidisch fühlst, wirst du dein wahres Selbst verlieren…

Was also kannst du tun, wenn du dich neidisch fühlst? Frag dich selbst: „Was ist meine Eifersucht, was erzählt sie von mir ? Anstatt die „WARUM“-Fragen zu stellen. Du wirst sehen, was die zugrunde liegenden Antworten dir sagen.

AFFIRMATION: Ich konzentriere mich mit Hingabe und Freude auf mich selbst. Auf meinem einzigartigen Künstlerweg entwickle ich meinen einzigartigen Erfolg 💞

Mit aller Ermutigung, herzlich
Vera Wenkert

Auftrittsmöglichkeiten

In diesem wöchentlichen Nugget möchte ich junge Sänger und Künstler ermutigen, Aufführungsmöglichkeiten zu finden, wo sie sehen und beweisen können, was sie bereits erreicht haben, und auch aus Freude am Singen….

Nutze deine Phantasie, um eine Aufführungsmöglichkeit zu finden oder zu schaffen. Jeder junge Künstler braucht diese Art von Erfahrung, bevor er oder sie auf einer Opernbühne selbstbewusst glänzen kann. Als ich als sehr junge Sängerin bei Gloria Davy studierte, sagte sie immer, dass keine Sängerin über Nacht auf einer Bühne steht. Sie hatte Recht, ich schlage deshalb ernsthaft vor, zuerst dein Selbstvertrauen als junge Sängerin, als junger Sänger zu aufzubauen und Massnahmen für deine Karriereträume zu ergreifen.

Aus diesem Grund biete ich den jungen Sängern zweimal im Jahr die Möglichkeit, nach einer 5-tägigen Meisterklasse, in der wir an der Inszenierung von Szenen arbeiten, in einem öffentlichen Konzert zu singen und aufzutreten, wobei es wunderbar ist, ihr Wachstum in der Aufführungssituation zu sehen. Um Künstler zu werden, braucht Talent, Engagement und Disziplin und vor allem Liebe zur Kunst. Nimm die Tatsache an, dass du auf einem aufregenden Weg bist und ehre deinen Lernweg.

Herzlich

Vera Wenkert

Acknowledgments

We artists are all on a never ending journey to become the true version of ourselves and to develop and come into alignment with the unique inner artist in us.
If you nurture the relationship with yourself, means with your soul, body and artistry and spirit you will build a stable footing into your life as a human being and as an artist.
I am a strong believer that we -especially in the art – learn from so many wonderful sources and human beings. There are the giant composers, the poets, our teachers and mentors, our share of luck and our obstacles to overcome.
Young singers , there will appear a flower bouquet of different experiences on your career path, find two people in your life you can really , really trust ,who honestly believe in you as a human being and artist, who are honest with you in a warm and understanding way and who give you the permission to reveal yourself.
If you already have found them feel the happiness of gratitude.
On this occasion I give a deep heartfelt Thank YOU to David Jones and Friedrich. Thank you for your enthusiasm for me, your knowledge, your work .
Wishing you the best
Vera

My singing and my teaching work is my place of worship!

I feel deeply grateful that I can show through my work as an opera singer and through my individual teaching that every rehearsal and every performance, even every lesson is sharing: giving and taking! The meaningful aspect in singing for me is to connect and move the audience. How can we engage the audience on a deep level? Most important is a solid vocal technique and a refined musicality. And of course to work and sculpture your character you portray before giving it birth on an opera stage. This needs a lot of professional discipline and dedication, but it is a great joy to sculpture an operacharacter.
Yes, I know, how difficult it is in our times of social media and the feeling, one has to be available for the outer world any time, to find the silence and the „room“ during each day to dive into the – let it call – solitude hours to be just with oneself and the character or the aria or the art song…
But I promise, if you make the decision to do so on a regular basis, you are nurturing your inner artist! Then you can describe the feelings in the opera characters you interpret.
Yesterday, when I was rehearsing the Immolationscene from Brünnhilde Götterdämmerung I was feeling this deep THANK YOU to my artistic way in my life.
Thank You to all my teachers and to my Mentor. I strongly believe that every young singer and singers in a career need an expert vocal teacher musician and a coach and need one or two persons to trust on the career path.
Warmest
Vera

Good Morning Singers

Today part 3 about auditioning
In the former weekly nuggets I concentrated on how to prepare for an audition and what you need in your presentation folder. Yeah, you’ve got an invitation for an audition or a request to send an audio or video beforehand! Most important is: Send an audio or video only, if it is without any musical faults (what means no rhythm mistakes, all dynamics the composer wanted, no question in vocal technique, etc.). Choose only an aria or artsong that you can manage to sing with ease and effortless. A theatre or an agent is interested to listen to a recording which shows what you can do now. Pieces you are working at and „Fach Changes“ you are working at do not belong in the audible equipment of an application. On top of all this you have to take into consideration that people who get your audio or video recording can listen to it often and it will never give the same impression as you would give in a live audition. I remember when I sang for an adviser for singing career years ago in New York, how penetrating he insisted that one should only send super polished audible materials. So, it is worthwhile to work on your presentation until every puzzle is so convincing that all your competitors are left behind and the theatre has no other choice than to take you!
With my appreciation
Vera