Wie man mit dem Regisseur gut zurecht kommt

Eine junge Sängerin, ein junger Sänger fühlt sich meisterhaft, wenn er oder sie das erste gewünschte Engagement im Opernhaus hat. Bravo 👏
Neben allen musikalischen Herausforderungen beginnt die Zusammenarbeit mit dem Regisseur. Unter der Anleitung des Regisseurs durchläufst du den gesamten Prozess des Aufbaus und der Darstellung deiner Rolle auf der Bühne. Aus meiner langjährigen Berufserfahrung gebe ich dir gerne Ratschläge, wie du aus der früheren Rolle eines Studenten aussteigen in die Fussstapfen eines professionellen Sängers …… Es ist sehr schlau, eine stimmliche und dramatische Herangehensweise an deine Rolle hast, bevor du in den Probenprozess im Theater einsteigst. Ich fand es immer faszinierend, in das Leben meiner Rollencharaktere einzutauchen.

Gute Vorbereitung

Ich erinnere mich, wie ich meinen ersten Fidelio Leonore sang: Ich war stimmtechnisch und musikalisch so vorbereitet, dass ich diese sehr anspruchsvolle Rolle mit reinen, kontrollierten Linien wie Streicher im Orchester singen konnte. So muss man es singen, weil es eine technisch sehr herausfordernde Rolle ist. (Leonoras Charakter ist extrem, da sie fast alles tun würde, um ihren Ehemann zu finden und zu retten.) Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe im Leben der Sänger, die psychologische, stimmliche und körperliche Ausdauer aufzubauen, um der Musik zu dienen und den Charakter darzustellen.

Erwartungen des Regisseurs

Die Regisseure sind meistens offen für gut überlegte Ideen, die ein Sänger in einen Probenprozess einbringt. Es gibt Zeiten, in denen eine Diskussion eröffnet wird und wann du mit der Idee der Regisseure einen Kompromiss eingehen musst. Manchmal haben Regisseure ihre eigene Vorstellung davon, wie es sein muss, und sie möchten die Inszenierung genau so haben, wie sie es wünschen. Nach meinen Erfahrungen heraus hast du auch dann die Freiheit, deinen Charakter mit deinen Gefühlen und Gedanken zu füllen, selbst wenn du so tun musst, als würdest du genau machen, was der Regisseur will. 👍

Grenzen

Ich empfehle dir, dem Charakter, den du singen und darstellst, treu zu bleiben. Es kann auch Situationen geben, in denen du in sich ein kristallklares NEIN zu einer Forderung oder einer Idee eines Regisseurs fühlst, beispielsweise eine Nacktszene. Es gibt Opern, in denen dies von Sängern verlangt werden kann. Ein kluger Ansatz besteht darin, um einige Stunden des Nachdenkens zu bitten. Wenn du tief in deinem Herzen fühlst, dass du dies willst, möchte ich dich dazu ermutigen, ehrlich zu dir selbst zu sein und dich zu ermächtigen, auf eine freundliche und starke Weise NEIN zu sagen, voll von Selbstwertgefühl und Anerkennung für deine inneren Grenzen. Der Preis könnte sein, dass du dieses Engagement dann verlierst. Meine Meinung ist jedoch, dass du auf lange Sicht nur dann eine befriedigende Karriere machen kannst, wenn du in deiner Weisheit für sich selbst, in deinem Glanz und in deinen Grenzen lebst. Wenn du kein Problem hast, auf der Bühne nackt zu sein, dann mach es einfach. Aber selbst dann möchte ich dich dazu ermutigen, deine Würde und Privatsphäre vor und nach der Nacktszene zu bewahren. Dann wirst du den Dirigenten und den Regisseur beeindrucken.

🌟AFFIRMATION: I am mindful in preparing my roles and faithful towards my characters

🌟AFFIRMATION: Ich bin achtsam bei der Vorbereitung meiner Rollen und bleibe meinem Charakter treu. 🌟

Wenn du Unterstützung bei Vorbereitungen für die Bühne suchst, kannst meine Website besuchen: www.stimmkunst.ch

Vera Wenkert

Wie passt man auf die Stimme in der Probe auf?

Für junge Sänger ist es möglicherweise eine anspruchsvolle Aufgabe, eine Probe mit einem Pianisten zu absolvieren, ohne dabei die Stimme zu belasten. Nummer Eins ist auf jeden Fall zu bedenken, dass es in deiner Verantwortung liegt, auf deine Stimme zu achten. Aus meiner eigenen Erfahrung, als ich noch neu im Opernbetrieb war, weiss ich, wie einschüchternd es sein kann, wenn man mit professionellen Opernpianisten konfrontiert wird. Tatsächlich sind die Korrepetitoren so begeistert, dass sie uns Sängern auf dem Weg helfen, die Rolle zu erarbeiten oder einfach nur eine Arie zu lernen! Die meisten Pianisten in Opernhäusern wissen viel über die Musik und den schönsten Klang eines bestimmten Wortes oder Satzes usw. Sie sind voller Ideen und Ratschläge bezüglich der musikalischen Phrasierung, des Tempos usw. und es ist mehr oder weniger leicht umzusetzen. Der Sänger nimmt den Rat an und spielt mit ihm. Häufig möchten Begleiter helfen, einen unpolierten Sound oder andere Klangprobleme zu korrigieren. Dies ist meistens problematisch, da sie keine Gesangslehrer sind. Sie haben gute Ohren und Absichten, aber wenn sie Klang- oder Stimmkorrekturen vornehmen (ich möchte hier betonen), ist es wichtig, dass du als Sänger diese in die von dir verwendete Gesangstechnik übersetzen musst und es dann versuchen kannst, so zu machen. Wenn du das Gefühl hast, es in dieser Probe leider nicht lösen zu können, sei so nett zu dir selbst und stehe für sich selbst ein. Auch auf diese Weise kannst du die Zeit des Pianisten respektieren und ihm sagen, dass du dir die Zeit nehmen willst, es selbst oder mit dem Stimmlehrer zu lösen. Besonders junge dramatische Stimmen müssen gut auf sich aufpassen. (Natürlich gibt es auch Korrepetitoren, die sich mit der Stimme auskennen, um ein wenig daran zu arbeiten, aber sie sind nicht leicht zu finden.) Wiederum gibt es keinen anderen Verantwortlichen für seine Stimme als den Sänger selbst. Manchmal ist es nicht leicht, für sich selbst einzustehen und diese grosse Verantwortung zu übernehmen und vielleicht Dinge zu gestehen, wie: „Das fühlt sich für mich nicht richtig an oder macht meine Stimme müde.“ „Dieses Coaching ist zu viel für mich, zusätzlich zu meinen Probenplänen und Aufführungsplänen, die sind im Moment sehr eng.“

💡Wenn du dich nicht wohl fühlst, markiere in einer Coaching-Sitzung, sprich die Zeilen im Rhythmus usw. 💡

AFFIRMATION: Ich übernehme die Verantwortung für meine Stimme in jeder Coaching-Sitzung, bei jeder Probe und bei jeder Aufführung.

Viel Glück! Steige auf und scheine!

Vera Wenkert

Die Fürsorge, ein glänzender Opernsänger zu werden

Auf der Basis meiner Erfahrung als dramatische Sopranistin ist es – nachdem ich auf verschiedenen Opernbühnen mehr als 30 Hauptrollen dargestellt habe – meine Leidenschaft, jungen Künstlern und aufstrebenden Talenten mein Wissen und Können zu vermitteln.

🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟

Seit 2012 veranstalte ich Opernworkshops und Meisterkurse mit talentierten jungen Opernkünstlern und Gesangsstudenten. In diesen Workshops und Kursen trainieren die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in Rezitativ, Vorsingen und Rollenvorbereitung. Jeder Aspekt einer Karriere der Sängerin / des Sängers wird von mir und meinem professionellen Team aus Opernbegleitern u.a. aus dem Opernhaus Zürich besprochen. Ich helfe in der dramatischen Interpretation, Musikalität, schauspielerischen Fähigkeiten, gesunder Gesangstechnik sowie der Überwindung von Bühnenangst. Im Privatunterricht biete ich die gesunde Gesangstechnik an, die auf der Schwedisch-Italienischen Gesangsschule basiert, der Technik, mit der Kirsten Flagstadt und Birgit Nilsson gesungen haben. Ich erarbeite mit dir individuell auch in privaten Coachings, wie du deinen einzigartigen Weg in die Musikwelt und ins Operngeschäft finden kannst. Weitere Informationen zu den kommenden Masterclasses und Workshops im Jahr 2019 findest du auf meiner Website: www.stimmkunst.ch

Herzlich Vera Wenkert

Die Stimme nach der Aufführung abkühlen

Aus meiner langen Bühnenerfahrung möchte ich euch, junge Sänger, dazu ermutigen, die Gewohnheit zu installieren, die Stimme nach einer Aufführung abzukühlen. Wie in der Sportwelt benutzen auch Sänger Muskeln zum Singen. Meiner Meinung nach ist es nicht nur wichtig, die Stimme täglich zu trainieren, sondern sie nach einer langen Aufführung oder einem Konzert auch abzukühlen. Du kannst den „u“ -Vokal verwenden, um dies nur im mittleren Register deiner Stimme zu tun. Zum Beispiel fängst du mit Quinte, dritter Tonica an oder gehst eine fünfstufige Skala hinunter, und wenn du sie sanft mit deiner Unterstützung singst, kehren die Stimmbänder wieder in die Freiheit zurück. Es dauert nur 5-10 Minuten, aber der Vorteil ist eine gesunde Entspannung. Denke daran, deine Stimme wie deinen besten Freund zu behandeln und dich um ihre Bedürfnisse zu kümmern. Es gibt noch einen weiteren Vorteil dieses Verfahrens: Du wirst eine sensible Beziehung zu deiner Stimme aufbauen und wissen, ob du durch deine Darbietung auf die richtige Weise gesungen hast. Die Stimme wird dir zeigen, wenn sie zu müde ist, du definitiv zu viel gepresst hast, zu viel Lautstärke gegeben hast usw. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, aber jetzt weisst du, dass du es herausfinden musst. Du weisst, wie du deine Stimme gesund und frisch erhalten kannst. Das  ist für von entscheidender Bedeutung für das Leben und die Karriere eines Sängers.

Herzlich

Vera Wenkert

Diktion in der Oper

Für viele Sänger ist es eine Herausforderung, zeitgenössische Musik zu lernen und zu singen, selbst wenn diese heutzutage nicht mehr „zeitgenössisch“ sind, z.B. A. Berg und A. Schönberg. Anstatt vom ersten Blick in  die Partitur überwältigt zu sein, solltest du es als einen interessanten Spaziergang in einer Landschaft betrachten und neugierig sein. Alban Bergs „Wozzeck“ zum Beispiel hat klare Muster, denen du folgen musst, um sie für dich nutzen zu können. In „Wozzeck“ muss der Sänger einen ehrlichen Ausdruck für die Musik finden, um sie für dich wirken zu lassen. Jede Diktion und Deklamation muss im Luftstrom artikuliert und in einer guten Stütze geführt werden. Es gibt keine Rolle in der Oper, die nicht aus der eigenen Tiefe kommen kann. Die Anweisungen von Berg sind glasklar und der Sänger muss ihnen folgen.

Mein Rat ist: Lies die ganze Oper. Sprich dann in einer Oper wie „Wozzeck“ zuerst den Text, bis der Text und die richtige Artikulation deine erste Natur sind. Zweitens lerne die Musik und singe den Text auf Belcanto-Art, indem du die Wörter formulierst und artikulierst. Das ist ein wichtiger Schritt. Ich nenne das den „GESUNDEN SINGENDEN PFAD“. Arbeite danach Phrase für Phrase und durch und füge Wörter und Musik zusammen. Das bringt dich dazu, die Emotionen der Musik ausdrücken zu lernen.

Ich möchte hier hervorheben, dass dies aus meiner Erfahrung die gesündeste Art zu lernen und zu üben ist, um das Beste daraus zu machen.

💡Achtung: Gehe in dieser Art von Opern keine emotionalen Risiken ein. Wenn du deine Stimmtechnik oder Musikalität nicht ganz sicher hast, so finde einen Weg, der zu deinem momentanen Stand der Entwicklung oder Karriere passt.

✨AFFIRMATION: Ich nehme mir Zeit und nütze mein Wissen, um schwierige Musik zu erforschen.

Viel Spass

Vera Wenkert

Tappe nicht in die Falle von Eifersucht und Neid!

Letzte Woche bat mich eine Sängerin, über Eifersucht und Neid zu schreiben. Sie hatte einen hervorragenden Erfolg mit einer Performance, aber sie wurde mit Eifersucht konfrontiert. Leider müssen wir uns in diesem Beruf mit solchen Reaktionen auseinandersetzen. Natürlich tut das besonders weh, wenn man Künstler ist, da man in einer Aufführung sein Herz und seine Seele öffnet. Ich will dieses wöchentliche Nugget gerne all jenen Künstlern widmen, die sich mit ihrer Kunst präsentieren. Herzlichen Glückwunsch und 🌟 Bravo! 🌟

Es gibt auch Zeiten im Leben eines jeden Künstlers, in denen man mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat, die ich „Wüstenzeiten“ nenne. In diesen Zeiten kann es schwierig sein, ein ehrliches Kompliment für den Erfolg eines Kollegen zu machen. Warum ist das so? Oft ist es so, dass wir den Erfolg eines anderen emotional als ein Urteil über unseren eigenen Mangel an Erfolg interpretieren. Manchmal gehen die Gedanken der Künstler dahin: „Wenn er/sie erfolgreich ist, bedeutet das, dass ich versagt habe.“ Wir interpretieren ihn als eine Reflexion über uns selbst: „Warum dürfen sie Erfolg haben? Bin ich nicht des gleichen Erfolgs würdig?

Viele glauben, dass Eifersucht oder Neid Emotionen sind, die andere Menschen betreffen. Tatsächlich geht es bei ihnen nur um uns. Neid und Eifersucht entstehen durch unsere Unsicherheiten, Ängste und Befürchtungen. Wenn man sich nur mit anderen Menschen vergleicht – oder zumindest mit dem Bild, das man sich von ihnen gemacht hat (welches oft nicht auf der Realität basiert), – kann man sich nicht darauf konzentrieren, präsent zu sein und Kunst zu machen. Um Kunst zu schaffen, bedarf es der Selbstbeobachtung und Selbstverbundenheit, und wenn du dich eifersüchtig oder neidisch fühlst, wirst du dein wahres Selbst verlieren…

Was also kannst du tun, wenn du dich neidisch fühlst? Frag dich selbst: „Was ist meine Eifersucht, was erzählt sie von mir ? Anstatt die „WARUM“-Fragen zu stellen. Du wirst sehen, was die zugrunde liegenden Antworten dir sagen.

AFFIRMATION: Ich konzentriere mich mit Hingabe und Freude auf mich selbst. Auf meinem einzigartigen Künstlerweg entwickle ich meinen einzigartigen Erfolg 💞

Mit aller Ermutigung, herzlich
Vera Wenkert

Mit dem Luftstrom arbeiten

Ich erinnere mich, wie ich mit einer dramatischen Sopranistin an Brünnhilde in Götterdämmerung gearbeitet habe. (Meiner Meinung nach ist es die grösste Herausforderung, diese Brünnhilde zu singen.) Wir haben den ganzen Teil gearbeitet und ich kann nicht genug betonen, dass die Sängerin, um diese grosse emotionale und technisch anspruchsvolle Rolle zu bewältigen, genau wissen muss, was sie technisch tun soll.

Ich habe versucht, sie davon zu überzeugen, dass sie nur an die Tonhöhe denken und darauf zu vertrauen muss, dass der Luftstrom die Arbeit mit offenem Hals macht, dass das flexible Stützsystem funktioniert und die Stimmproduktion unterstützt. 👍 Sie ist eine sehr gute Sängerin, aber wenn Nerven oder ein wenig Lampenfieber mitspielen, schleichen sich Angstgewohnheiten ein und sie versteifen den Brustkorb und stoppen den Atemfluss. So haben wir in unserem Unterricht viel mit Übungen gearbeitet, um das Zwerchfell zu befreien und den Kiefer zu öffnen. Daraufhin wurde sie schliesslich den zunehmenden subglottalen Druck los und ihr grosser schöner Klang kam mühelos aus ihrem Mund. Es war eine reine Freude, ihre Brünnhilde zu hören❤️

Ratschläge aus meiner Bühnenerfahrung : Gib niemals 100% deiner Stimme. Singe nur mit 80%.

AFFIRMATION: Gesunder Gesang ist Gesang auf dem Luftstrom und nicht der Versuch, mit Muskelkraft einen grossen Klang zu erzeugen,

Herzliche

Vera Wenkert

Wie du den richtigen Lehrer für dich findest

Der richtige Gesangslehrer ist eine Person, die mit dir nicht nur eine gesunde Gesangstechnik aufbauen kann, sondern dich in die Lage versetzt, deine Gesangsdarbietung bestens auszudrücken. Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, einfach eine (womöglich teure) Probestunde mit einem möglichen zukünftigen Gesangslehrer zu buchen, denn der Lehrer muss dich zuerst im Arbeitsprozess sehen. Und du selbst musst ein gutes Gefühl dafür bekommen, wie der Lehrer mit deiner Stimme umgeht. Das ist der Grund, warum ich immer eine echte Arbeitsstunde mit einem neuen Sänger mache.

Manchmal kommen Profis zu mir und wollen einen Fachwechsel machen und in diesem Fall ist es wichtig, dass sich der Sänger die Zeit nimmt, mit dem Lehrer zu arbeiten und auf den Prozess mit dem Lehrer vertraut. Auch hier gibt es keine magische Pille im singenden Universum. In meiner langen Bühnenkarriere und aus meiner umfangreichen Lehrerfahrung kann ich sagen, dass, wenn du ein anderes Stimmfach bist als das, was du vorher gedacht haben, dann wird dein derzeitiger Lehrer mit guten Ohren und Kenntnissen das hören und dich durch den Prozess führen. Ich hatte wunderbare Lehrer und Mentoren wie Friedrich Gürtler und David L. Jones, und bis heute weiss ich, dass ich sie kontaktieren kann, wenn ich Rat brauche. Ich bin so dankbar für diese Mentoren 💕

Wie erkennst du einen gesunden Charakter in der Auswahl an Lehrern?

  • Der Lehrer pflegt dein einzigartiges Talent.
  • Er oder sie gibt dir Erklärungen und gesunde Gesangsübungen für deine Stimme,
  • ermöglicht dir, unabhängig zu werden,
  • ist ehrlich zu dir und kann dir herzliche Komplimente für den Fortschritt machen, den du erzielst,
  • ist nicht launisch oder arrogant.
  • Ein gesunder Lehrer pflegt dich und hat nicht das Bedürfnis, sich auf den Schultern des Schülers gross und wichtig zu machen,
  • hat gute Ohren und kennt das Musikrepertoire,
  • behandelt den Schüler mit Respekt und Aufmerksamkeit.

Das sind nur einige Aspekte, und es gibt natürlich noch viele mehr.

AFFIRMATION: In meinem Leben finde ich den richtigen Gesangslehrer, der aufmerksam, freundlich und dankbar ist. Ich betrete ein Feld des Lebens, das auf mich reagiert.

Beste Wünsche

Vera Wenkert

Erschaffe eine Kultur der Meisterschaft

Manchmal kommen Sänger zu mir und sind in einem super zweifelhaften Gemütszustand über sich selbst. Oftmals gab es einen positiven oder negativen Einfluss von aussen.

Ich frage mich immer wieder, warum junge Sänger oder junge Profis ihre Macht so leicht abgeben und sich von jemandem beurteilen lassen, selbst wenn sie die Person vielleicht nicht kennen oder die Person nur ein Bekannter, eine Bekannte ist.

Ich möchte zum wiederholten Male betonen, dass du 100% Verantwortung für dich selbst übernehmen musst. Als Künstler musst du ein mächtiger Mensch sein, der in dir selbst verankert ist, aber Raum für deine innere Verletzlichkeit und Unvollkommenheiten hat. Dies wird dir helfen, Schritt für Schritt auf deinem Weg zum Beruf und dann natürlich im Beruf zu wachsen.

AFFIRMATION: Ich halte meinen inneren Kompass⭐️

Gute Reisen im wunderbaren Universum der Musik und Kunst 💖

Vera Wenkert

Monologe entwickeln

Letzten Samstag habe ich mit meinen Sängern in einer Schauspielklasse an verschiedenen Opernmonologen gearbeitet. Es ist eine echte Aufgabe für Sänger aller Stufen, die künstlerische Energie in einem grossen Monolog fliessen zu lassen. Während unserer intensiven Arbeit am Marschallin-Monolog von „Der Rosenkavalier“ und dem Marie-Gebet von Wozzeck.

Ich habe mehr als einmal darauf hingewiesen, dass du der mächtige Schöpfer der Szene bist und dir die Erlaubnis gibst, der Charakter zu sein. Dann können wir ihn bearbeiten, entwickeln und polieren. Es ist meine Leidenschaft, dich mit all meiner Bühnenerfahrung und meinem Wissen über Gesangstechnik und Musikalität durch den Prozess zu führen. Ich bin super stolz auf alle Sänger, die den Mut haben, ihre Talente mit intensiver Arbeit und Engagement für das Ausbreiten ihrer Flügel zu entwickeln. Bravo!!!!

Du übernimmst die Verantwortung für die Entwicklung deines Talents. Künstler zu sein bedeutet auch, jeden Tag an unserem Talent, unseren Stärken und Schwächen zu arbeiten.🌟Mehr in meinem Weekly Nugget nächste Woche: „Geh in dein einzigartiges Talent“.

Herzlich

Vera Wenkert

Aktiviere dein Potential

Die Sängerinnen und Sänger in meiner Auditioning Masterclass haben wieder einmal gezeigt, dass wir uns alle auf den Prozess konzentrieren müssen, um unser tieferes Potenzial als Sänger und Musiker zu aktivieren. Dann können wir unsere musikalische Seele und unser stimmliches Geschenk voll ausdrücken. Wir wollen unsere einzigartige individuelle künstlerische Seele schaffen und manifestieren, d.h. innere Barrieren abbauen, die unsere Entwicklung blockieren. Gesunder und künstlerischer Gesang wurzelt im Vertrauen in den Fluss. Fluss in vielerlei Hinsicht: Sing auf dem Luftstrom, lass deine Stimme nicht von Willenskraft getrieben werden, vertraue auf deinen Sinn von Musik usw. usw. usw.

Ich freue mich, dich mit meiner Arbeit durch diesen Prozess zu führen. Und ich freue mich, dir mit meinen wöchentlichen Nuggets einen Einblick in die beruflichen Themen zu geben.
Herzlich

Vera Wenkert

Neue Opernpartien lernen

Das ist ein wirklich wunderbares Gefühl, wenn man die Partitur seines neuen Stücks in den Händen hält. Aber wie lernt man es in angemessener Zeit?

Erstens: Sie können es schaffen. Hier ist das Rezept:

  1. Lerne den Rhythmus.
  2. Lerne die Musik, bedeutet Ihre Linie und wie ich schon immer die Linien Ihrer Partner gelernt habe.
  3. Übe Rhythmus und Musik zusammen am Klavier auf einfache Art, d.h. setze keinen grossen Klang oder Stimme darauf, nur mit leichtem Singen.
  4. Lerne die Wörter und Sätze
  5. Singe zuerst deine musikalische Linie auf einem Vokal, dann auf den Vokalen der Wörter und last but not least mit Wörtern.
  6. Studiere die Orchesterbegleitung, Melodie und Begleitung gehören zusammen. Wie du bis jetzt bereits grosse Fortschritte bei der Eroberung deiner neuen Rolle gemacht hast. Bravo!
  7. Finde heraus, wo die Geschichte spielt und lies über die Zeit, die Geschichte usw.
  8. Studiere deine Rolle mit deinem Gesangslehrer und einem guten Coach. Wenn es eine andere Sprache ist, musst du vielleicht auch ein oder zwei Mal einen Sprachcoach besuchen.
  9. Jetzt bist du bereit, es mit deiner schönen Stimme zu singen.
  10. Glaub mir aus meinen eigenen beruflichen Erfahrungen und aus meinen Unterrichtserfahrungen, das ist der schnellste Weg, um eine Oper zu deinem eigenen Teil zu machen!

Geniesse den künstlerischen Weg und wünsche dir einen schönen Tag.

Vera Wenkert

Auftrittsmöglichkeiten

In diesem wöchentlichen Nugget möchte ich junge Sänger und Künstler ermutigen, Aufführungsmöglichkeiten zu finden, wo sie sehen und beweisen können, was sie bereits erreicht haben, und auch aus Freude am Singen….

Nutze deine Phantasie, um eine Aufführungsmöglichkeit zu finden oder zu schaffen. Jeder junge Künstler braucht diese Art von Erfahrung, bevor er oder sie auf einer Opernbühne selbstbewusst glänzen kann. Als ich als sehr junge Sängerin bei Gloria Davy studierte, sagte sie immer, dass keine Sängerin über Nacht auf einer Bühne steht. Sie hatte Recht, ich schlage deshalb ernsthaft vor, zuerst dein Selbstvertrauen als junge Sängerin, als junger Sänger zu aufzubauen und Massnahmen für deine Karriereträume zu ergreifen.

Aus diesem Grund biete ich den jungen Sängern zweimal im Jahr die Möglichkeit, nach einer 5-tägigen Meisterklasse, in der wir an der Inszenierung von Szenen arbeiten, in einem öffentlichen Konzert zu singen und aufzutreten, wobei es wunderbar ist, ihr Wachstum in der Aufführungssituation zu sehen. Um Künstler zu werden, braucht Talent, Engagement und Disziplin und vor allem Liebe zur Kunst. Nimm die Tatsache an, dass du auf einem aufregenden Weg bist und ehre deinen Lernweg.

Herzlich

Vera Wenkert

Acknowledgments

We artists are all on a never ending journey to become the true version of ourselves and to develop and come into alignment with the unique inner artist in us.
If you nurture the relationship with yourself, means with your soul, body and artistry and spirit you will build a stable footing into your life as a human being and as an artist.
I am a strong believer that we -especially in the art – learn from so many wonderful sources and human beings. There are the giant composers, the poets, our teachers and mentors, our share of luck and our obstacles to overcome.
Young singers , there will appear a flower bouquet of different experiences on your career path, find two people in your life you can really , really trust ,who honestly believe in you as a human being and artist, who are honest with you in a warm and understanding way and who give you the permission to reveal yourself.
If you already have found them feel the happiness of gratitude.
On this occasion I give a deep heartfelt Thank YOU to David Jones and Friedrich. Thank you for your enthusiasm for me, your knowledge, your work .
Wishing you the best
Vera

Singing Wagnerian Repertoire

This week I worked with a young dramatic soprano who is preparing her first Sieglinde for stage rehearsals. It is an extraordinarily beautiful role and music. I have sung it so often on stage and I just love and adore the music and the role. The love duet is just very moving and needs a lot of colour and body and tone. In all Wagnerian singing are a lot of technical demands! As a Wagnerian singer you usually have the weight and heaviness in the middle of your voice but due to the emotions of the respective characters the singer has to sing a wide range of tessitura. Singing the very top notes can be a challenge when you have sung dramatic and weighty in the middle range. For example, when I sang Siegfried Brünnhilde on stage, the best approach for me was to take it more lyrical. Siegfried Brünnhilde’s tessitura is high. It is different with Götterdämmerung Brünnhilde. The role is lower and more dramatic and reflects the whole development in the Ring Cycle…
In Wagnerian Singing it is essential that the singer has an excellent breathing concept and that he or she has a chrystal- clear concept of the role in mind.
One challenge is the diction in Wagnerian music:
Of course, one has to understand every word but it has to be DICTION IN A HEALTHY SINGING PROCESS AND VOCAL PRODUCTION.
I stressed this with capital letters because when professional singers come to me to get their part ready to perform I have nearby always to correct their diction approach. The voice still needs to travel on the airflow and the consonants should not stop the airflow. I remember, when I worked my Elsa, Senta, Sieglinde, Brünnhilde etc. with Richard Trimborn, one of the old school and competent coaches from Munich State Opera house, he was emphasizing all the time, that you have to sing R. Wagner’s music with naturalness and beauty and there exist a lot of dynamics. PIANO!
Richard Trimborn was just a very competent rock in the music world of R. Strauss and R. Wagner.
Thank you Richard that I can pass your precious music advices to the singers in my studio.
Fazit: Sing Wagnerian music with a wide range of dynamics.
With love for the art and for every artist
Vera

Singers‘ Wisdom

Weekly Nugget: Singers‘ Wisdom So many voice students and singers have asked me to write a book about Methode StimmKunst©. I am delighted and super proud that now the e-book „Methode StimmKunst© – Advice from Vera Wenkert“ is available: Join me on http://WWW.STIMMKUNST.CH/COMMUNITY/ and download the free e-book until May 14th 2018. This book is the precious seed of my future printed book. I have decided to give the e-book as a gift to you, beautiful singer, for 2 reasons: First of all: Support is crucial for success in an artist’s life. So, take it as an enchanted help! Second: My life path and music path have taught me to truly see my value and I like to put value into the world and to help artists to blossom and to find their way to grow. I cordially invite you to join the StimmKunst community.
With all my love💕for the art Vera

Daily Voice Cart Part 3: Preparing an Operapart

I work with high level performing artists , with whom I make an extramindful preparation plan.
This means, we work the part mindful and when the time allows gently in the voice. For example pushing your voice in dramatic sound to fullfill the requests of dramatic sound is a completly wrong path and the risk is there of falling into bad habits of tension and other compensations that will be difficult to unlearn. In my opinion and according to my results in my own professional life and in the performance life of my artists it is a healthier way first to show the singer the special kind of self-awareness, so that he or she feels that every operasound has to be sung without strain in the voice. The singer needs patience to go through this process then he or she will get the way of steady progress. Once the singer has digest the healthy route to sing it is easy to put the dramatic into the piece. I remember when I sang Butterfly I started 3 months before the rehearsal time at the opera house started to sing it into my voice and to learn everything around the character etc. Then, when stagerehearsals start, I felt so easy in the part that I could fully concentrate on the character and staging.
Your body sensations and your mind and your emotions work together and all three are wired into voice. To understand this and to stay attentive to the process of feeling the voice is effortless singing is the important thing for keeping your voice healthy.
In my everyday teaching I see that it takes the crystal clear intention of the singer to trust in this profound work process. Singers who get involved in my special well-foundet way of working, which I have created, experience fullfilment and success in their performamces.
The magic pill you cannot find in a quick way , the magic pill lies in trust that your day by day self work will bring the result and hopefully with the help of a trustful voice teacher you will learn in a profound training or retraining to understand your individual vocal production.
Merry Christmas and a blessed time for you and your loved ones . Toi toi toi for all my wonderful singers, who have concerts and performances coming up the next 2 weeks. Next weekly Nugget comes 2018.
You are also welcome to find out more about Methode Stimmkunst 2018
With appreciation and warmest wishes
Vera

Tips to help you to improve your practice routine

Make sure that you continuously working with your mindset
everything you want to accomplish in life starts with your mindset.
Believe that you can do it and surround yourself with the right people, who influence you to stay motivated and focused on your learning or working process.
Practice discipline and working on becoming consistent: You want to take an effort on practising your voice and music every day until you have solved a problem or achieved a different level…. etc.
You are working towards your goals!!
Set specific and measurable goals, so that you can see how you are doing as you make progress towards your goals
Last tip for today : Create a plan what you can do to accomplish your goals.
Have joy to start today

Vera

Shine up and Sing

Today is the public concert of my Dublin Masterclass.
I‘ m so excited to help the young artists to start their career during the next months.
The results of the Masterclass inspired me to remind you beautiful singers despite all work you have to do and all the intense studies and devotion it takes to be an artist, allow yourself to glow in the brightest light from your heart.If you like you are invited to join my weekly nugget to guide you with uplifting and substancial messages on your way. Vera

Stagecraft Masterclass

Good morning singers!

I am giving a Stagecraft Masterclass this weekend, and I would love to give some input into how to make a role yours. Of course, you have to know the music and you have to be able to sing it beautifully with your unique voice,
but this is not enough for giving the role birth on stage in rehearsals, and later in performances. So let us dive deeper in the process…

…You have to know all details about your character as if it was a real person. Find out the age of the character, the surrounding and social status it lives in, the relationships to the other characters in the opera, the state of mind, which scenery, when you sing the aria or duet etc.
You become an interesting working partner for the stage director when you have done this thoughtful work before you meet him/her. They will give to you their ideas and then you can work with these on a serious empowered basis. (These are only the basic things to take into consideration . There are many other things to conquer)
I remember when I was preparing my debut Lady Macbeth (Verdi), I was so thrilled by the idea to not just portray her as cold and power greedy, that I translated every word and searched for the deeper meaning therefore finding a more versatile character who I could give life to on stage.

Wishing you joy with your unique approach!
With appreciation,
Vera