Wie passt man auf die Stimme in der Probe auf?

Für junge Sänger ist es möglicherweise eine anspruchsvolle Aufgabe, eine Probe mit einem Pianisten zu absolvieren, ohne dabei die Stimme zu belasten. Nummer Eins ist auf jeden Fall zu bedenken, dass es in deiner Verantwortung liegt, auf deine Stimme zu achten. Aus meiner eigenen Erfahrung, als ich noch neu im Opernbetrieb war, weiss ich, wie einschüchternd es sein kann, wenn man mit professionellen Opernpianisten konfrontiert wird. Tatsächlich sind die Korrepetitoren so begeistert, dass sie uns Sängern auf dem Weg helfen, die Rolle zu erarbeiten oder einfach nur eine Arie zu lernen! Die meisten Pianisten in Opernhäusern wissen viel über die Musik und den schönsten Klang eines bestimmten Wortes oder Satzes usw. Sie sind voller Ideen und Ratschläge bezüglich der musikalischen Phrasierung, des Tempos usw. und es ist mehr oder weniger leicht umzusetzen. Der Sänger nimmt den Rat an und spielt mit ihm. Häufig möchten Begleiter helfen, einen unpolierten Sound oder andere Klangprobleme zu korrigieren. Dies ist meistens problematisch, da sie keine Gesangslehrer sind. Sie haben gute Ohren und Absichten, aber wenn sie Klang- oder Stimmkorrekturen vornehmen (ich möchte hier betonen), ist es wichtig, dass du als Sänger diese in die von dir verwendete Gesangstechnik übersetzen musst und es dann versuchen kannst, so zu machen. Wenn du das Gefühl hast, es in dieser Probe leider nicht lösen zu können, sei so nett zu dir selbst und stehe für sich selbst ein. Auch auf diese Weise kannst du die Zeit des Pianisten respektieren und ihm sagen, dass du dir die Zeit nehmen willst, es selbst oder mit dem Stimmlehrer zu lösen. Besonders junge dramatische Stimmen müssen gut auf sich aufpassen. (Natürlich gibt es auch Korrepetitoren, die sich mit der Stimme auskennen, um ein wenig daran zu arbeiten, aber sie sind nicht leicht zu finden.) Wiederum gibt es keinen anderen Verantwortlichen für seine Stimme als den Sänger selbst. Manchmal ist es nicht leicht, für sich selbst einzustehen und diese grosse Verantwortung zu übernehmen und vielleicht Dinge zu gestehen, wie: „Das fühlt sich für mich nicht richtig an oder macht meine Stimme müde.“ „Dieses Coaching ist zu viel für mich, zusätzlich zu meinen Probenplänen und Aufführungsplänen, die sind im Moment sehr eng.“

💡Wenn du dich nicht wohl fühlst, markiere in einer Coaching-Sitzung, sprich die Zeilen im Rhythmus usw. 💡

AFFIRMATION: Ich übernehme die Verantwortung für meine Stimme in jeder Coaching-Sitzung, bei jeder Probe und bei jeder Aufführung.

Viel Glück! Steige auf und scheine!

Vera Wenkert

Durchbreche innere Barrieren

Liebe Sängerinnen und Sänger,

manchmal kommt ein Sänger zu seiner Gesangsstunde mit mir mit einem stimmlichen Problem, das es zu lösen gilt. Dies könnte ein technisches Problem bei der Entwicklung der Stimme oder der inneren persönlichen Wachstumsarbeit sein.

Zuerst musst du dir selbst die Erlaubnis geben, gesehen zu werden und dein Licht und Talent hell leuchten zu lassen. Natürlich gilt, es alle technischen Fähigkeiten und das professionelle Handwerkszeug zu lernen. Aber es ist auch das Selbstwertgefühl, das man sanft aufbauen muss, um ein wunderbares Sängerleben zu schaffen….

Ich bin der festen Überzeugung, dass es umso einfacher wird, seinen Weg in den Beruf des Sängers zu meistern, je mehr man sich mit seinem tieferen künstlerischen Selbst verbindet. Du kannst nicht alle Meinungen anderer oder private Dinge kontrollieren, die in deinem Leben passieren, noch solltest und kannst du andere Menschen kontrollieren, aber du kannst gut auf dich aufpassen. Du kannst dein schönes Wesen und deine künstlerische Seele nähren und dies ist eine sehr kraftvolle Art, dein Selbstwertgefühl und den zugrunde liegenden Sinn dafür, wer du bist, aufzubauen.

AFFIRMATION: Heute gebe ich mir die Erlaubnis, als strahlender Sänger zu glänzen 💕

Herzlich

Vera Wenkert

Daily Voice Care

As a Singer you have to take conscious care of your voice.
Normally, the voice serves us automatically and we do not even think about this beautiful habit of speaking or singing, but if we have chosen to work with our voice professionally, we have to develop consciousness in dealing with this very special and personal instrument to keep it healthy.
In a series of weekly nuggets you will find some good suggestions.
You are invited heartly to join me the next couple of weeks to find out more about DAILY VOICE CARE.
First, the vocal cords work better if they are hydrated. Especially, in winter time in heated rooms they need moisture and therefore you have to drink a lot. Of course, not a lot of alcohol because this dries the vocal cords and the voice gets tired easily.

With appreciation
Vera