Diktion in der Oper

Für viele Sänger ist es eine Herausforderung, zeitgenössische Musik zu lernen und zu singen, selbst wenn diese heutzutage nicht mehr „zeitgenössisch“ sind, z.B. A. Berg und A. Schönberg. Anstatt vom ersten Blick in  die Partitur überwältigt zu sein, solltest du es als einen interessanten Spaziergang in einer Landschaft betrachten und neugierig sein. Alban Bergs „Wozzeck“ zum Beispiel hat klare Muster, denen du folgen musst, um sie für dich nutzen zu können. In „Wozzeck“ muss der Sänger einen ehrlichen Ausdruck für die Musik finden, um sie für dich wirken zu lassen. Jede Diktion und Deklamation muss im Luftstrom artikuliert und in einer guten Stütze geführt werden. Es gibt keine Rolle in der Oper, die nicht aus der eigenen Tiefe kommen kann. Die Anweisungen von Berg sind glasklar und der Sänger muss ihnen folgen.

Mein Rat ist: Lies die ganze Oper. Sprich dann in einer Oper wie „Wozzeck“ zuerst den Text, bis der Text und die richtige Artikulation deine erste Natur sind. Zweitens lerne die Musik und singe den Text auf Belcanto-Art, indem du die Wörter formulierst und artikulierst. Das ist ein wichtiger Schritt. Ich nenne das den „GESUNDEN SINGENDEN PFAD“. Arbeite danach Phrase für Phrase und durch und füge Wörter und Musik zusammen. Das bringt dich dazu, die Emotionen der Musik ausdrücken zu lernen.

Ich möchte hier hervorheben, dass dies aus meiner Erfahrung die gesündeste Art zu lernen und zu üben ist, um das Beste daraus zu machen.

💡Achtung: Gehe in dieser Art von Opern keine emotionalen Risiken ein. Wenn du deine Stimmtechnik oder Musikalität nicht ganz sicher hast, so finde einen Weg, der zu deinem momentanen Stand der Entwicklung oder Karriere passt.

✨AFFIRMATION: Ich nehme mir Zeit und nütze mein Wissen, um schwierige Musik zu erforschen.

Viel Spass

Vera Wenkert

Mit Kieferspannung arbeiten

Ich erinnere mich, wie ich mit einer professionellen Mezzosopranistin, die ihre Premiere in weniger als 5 Tagen hatte, an der „Hexe“ in Humperdincks „Hänsel und Gretel“ gearbeitet habe. Während ich mit ihr an der ganzen Rolle arbeitete, wurde mir klar, dass ihr Kiefer durch all die schnellen Diktions- und Musiksprünge in der Rolle immer enger und straffer wurde. Ich weiss, dass Regisseure und Dirigenten oft viel Diktion und Ausdruck verlangen, aber man muss wissen, wie man es macht, ohne die Stimmbänder zu strapazieren und ohne zu viel Spannung im gesamten Gesangsproduktions- und -unterstützungssystem aufzubauen.

Zum Beispiel habe ich mit ihr den „Hexenbann“ ohne Worte gearbeitet und sie den ganzen Zauber auf „ja ja ja ja ja“ machen lassen. Diese Übung befreit den Kiefer. Wir haben auch leichte und leichte Stakkatoübungen (Tonika, Terz, Quint, Terz, Tonika) und dann legato gleich gemacht, wobei wir Sänger immer daran denken müssen, dass der Kiefer in einer offenen Position entspannt sein sollte, leicht nach hinten und in den meisten Fällen nicht vorwärts geschoben. (Vielleicht gibt es anatomische Ausnahmen.) Dann wird die Atmung auf natürliche Weise tiefer in den Körper dringen und das Stützsystem beginnt zu funktionieren. Wenn ein enger Kiefer die Arbeit macht, ist es sehr schwierig, die Stimme mit der gesunden Körperstütze zu verbinden. Beim Mezzosopran war der nächste Schritt die Lösung der Diktion. Es ist wichtig, dass sich der Vokal und die Konsonanten auf dem Luftstrom befinden. Wir haben es mit Geduld und Freude sehr langsam bearbeitet und schliesslich war die „Hexe“ wirklich magisch ✨

💡TIP: Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es hilfreich ist, den Kiefer sanft nach oben und unten zu bewegen. Wenn der Kiefer zu fest ist, kann es schwierig sein, diese sanften Bewegungen auszuführen. Wenn es so ist, kannst du die Muskeln um deinen Kiefer, die Muskeln unter deinem Kinn mit Daumen und Zeigefinger sanft und zärtlich massieren.

ACHTUNG: Niemals den Bereich direkt um den Kehlkopf massieren.

AFFIRMATION: Ich finde eine Lösung für alle technischen Probleme, die ich löse.

Herzlich Vera Wenkert

Die Herausforderung des Wagner-Fachs

In meiner Karriere auf der Bühne und in Konzerten habe ich viele Wagnerpartien gesungen: Elsa, Elisabeth, Venus, Senta, Sieglinde, Brünnhilde, Isolde. Aus diesen Erfahrungen und aus der Erfahrung, die ich mit meiner Lehrtätigkeit im Unterrichten von dramatischen Stimmen habe, lautet mein Ratschlag Nummer eins: ALS JUGENDLICHER SINGER NICHT IN DIESESES ANSPRUCHENDE REPERTOIRE HETZEN

Die Hauptmerkmale der Musik von R. Wagner sind schöne lange Linien, kombiniert mit einem brillanten, emotionalen Text und einer grossen Orchestrierung unter der Gesangslinie. Diese anspruchsvolle Musik erfordert eine solide Technik. Nicht nur das, sondern ich habe aus meiner Zeit auf der Bühne gelernt, dass es eine grosse Hilfe ist, vorher einige Bühnenerfahrung zu haben. Auf diese Weise kannst du auf der Musik und dem Orchester schweben und die deutsche Diktion in dieser schönen Musik schmecken, und du kannst Text und Musik zusammenschmiegen. Es gibt auch das grosse Missverständnis, dass Musik von Wagner immer laut gesungen werden muss. Im Gegenteil, wenn man den Orchesterteil einer Wagneroper studiert, findet man so viele Piano-Angaben und andere dynamische Wünsche von Wagner selbst. Nicht zu vergessen: Richard Wagner liebte Bel Canto! Durch die intensiven Emotionen im Wagner-Repertoire beginnt ein Sänger manchmal, die Stimme zu pressen… Dann kann man sich wirklich selbst verletzen!

Letzte Woche kam eine Wagner-Sängerin zu mir, um an Sieglinde zu arbeiten. Während des Unterrichts konnte ich hören, dass die Korrepetitoren des Opernhauses sie in der Erzählung „Der Männer Sippe….“ zu sehr in den „Diktionsmodus“ gebracht haben. Ich verstehe völlig, warum die Korrepetitoren diese kristallklare Diktion wollten. Aber sie muss auf dem RICHTIGEN WEG produziert werden!

Also ist mein Vorschlag für euch Wagner-Sänger: Studiere deine Rollen früh genug, singe sie mit Hilfe deines Gesangslehrers in deine Stimme und gehe dann in den Probenprozess des Theaters. Aus eigener Erfahrung und Liebe zu Wagners Musik kann ich gestehen, dass dies der effizienteste und erfreulichste Weg ist, um sich in diesem Repertoire deutlich zu verbessern und gleichzeitig gesund zu bleiben. So arbeite ich auch mit den Wagnersängern in meinem Studio. Wenn sie stimmlich gut ausgebildet und musikalisch bereit sind, können sie sich auf alle anderen Verpflichtungen konzentrieren, die sie in einer Opernproduktion haben.

💕Affirmation für den Tag: Ich erlaube mir, in mein zukünftiges Selbst zu wachsen – in das eines strahlenden Wagner-Sängers. 💕

Herzlich
Vera Wenkert

Great Auditions

This time of the year is audition time. Yeah, superb! You made it until here. So let’s see, if everything you need is on the peak:

Number one: Your beautiful voice is a free voice with the help of a good vocal technique. The effortless flow of sound, vocal freedom is a satisfying experience for any audition panel.

Number two: Perform with unfettered musicality.

Number three: Is your confidence and self esteem so solid, that you feel secure in yourself in any aspect and that you communicate the joy of being a singer and performer to the panel?

Number four: Your Italian diction sounds Italian and your German diction sounds German… You have translated the text by yourself and not only with a given translater….
Feel inspired by this 1st part of the checking list of “ Sing and Shine“.
You are in a working progress and go for it. Next week here on my Stimmkunst page you will find part two on GREAT AUDITIONS. For masterclasses, voice lessons, career coaching and auditions workshops have a glimpse on my website stimmkunst.ch.

With appreciation
Warmest
Vera