Wie man mit dem Regisseur gut zurecht kommt

Eine junge Sängerin, ein junger Sänger fühlt sich meisterhaft, wenn er oder sie das erste gewünschte Engagement im Opernhaus hat. Bravo 👏
Neben allen musikalischen Herausforderungen beginnt die Zusammenarbeit mit dem Regisseur. Unter der Anleitung des Regisseurs durchläufst du den gesamten Prozess des Aufbaus und der Darstellung deiner Rolle auf der Bühne. Aus meiner langjährigen Berufserfahrung gebe ich dir gerne Ratschläge, wie du aus der früheren Rolle eines Studenten aussteigen in die Fussstapfen eines professionellen Sängers …… Es ist sehr schlau, eine stimmliche und dramatische Herangehensweise an deine Rolle hast, bevor du in den Probenprozess im Theater einsteigst. Ich fand es immer faszinierend, in das Leben meiner Rollencharaktere einzutauchen.

Gute Vorbereitung

Ich erinnere mich, wie ich meinen ersten Fidelio Leonore sang: Ich war stimmtechnisch und musikalisch so vorbereitet, dass ich diese sehr anspruchsvolle Rolle mit reinen, kontrollierten Linien wie Streicher im Orchester singen konnte. So muss man es singen, weil es eine technisch sehr herausfordernde Rolle ist. (Leonoras Charakter ist extrem, da sie fast alles tun würde, um ihren Ehemann zu finden und zu retten.) Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe im Leben der Sänger, die psychologische, stimmliche und körperliche Ausdauer aufzubauen, um der Musik zu dienen und den Charakter darzustellen.

Erwartungen des Regisseurs

Die Regisseure sind meistens offen für gut überlegte Ideen, die ein Sänger in einen Probenprozess einbringt. Es gibt Zeiten, in denen eine Diskussion eröffnet wird und wann du mit der Idee der Regisseure einen Kompromiss eingehen musst. Manchmal haben Regisseure ihre eigene Vorstellung davon, wie es sein muss, und sie möchten die Inszenierung genau so haben, wie sie es wünschen. Nach meinen Erfahrungen heraus hast du auch dann die Freiheit, deinen Charakter mit deinen Gefühlen und Gedanken zu füllen, selbst wenn du so tun musst, als würdest du genau machen, was der Regisseur will. 👍

Grenzen

Ich empfehle dir, dem Charakter, den du singen und darstellst, treu zu bleiben. Es kann auch Situationen geben, in denen du in sich ein kristallklares NEIN zu einer Forderung oder einer Idee eines Regisseurs fühlst, beispielsweise eine Nacktszene. Es gibt Opern, in denen dies von Sängern verlangt werden kann. Ein kluger Ansatz besteht darin, um einige Stunden des Nachdenkens zu bitten. Wenn du tief in deinem Herzen fühlst, dass du dies willst, möchte ich dich dazu ermutigen, ehrlich zu dir selbst zu sein und dich zu ermächtigen, auf eine freundliche und starke Weise NEIN zu sagen, voll von Selbstwertgefühl und Anerkennung für deine inneren Grenzen. Der Preis könnte sein, dass du dieses Engagement dann verlierst. Meine Meinung ist jedoch, dass du auf lange Sicht nur dann eine befriedigende Karriere machen kannst, wenn du in deiner Weisheit für sich selbst, in deinem Glanz und in deinen Grenzen lebst. Wenn du kein Problem hast, auf der Bühne nackt zu sein, dann mach es einfach. Aber selbst dann möchte ich dich dazu ermutigen, deine Würde und Privatsphäre vor und nach der Nacktszene zu bewahren. Dann wirst du den Dirigenten und den Regisseur beeindrucken.

🌟AFFIRMATION: I am mindful in preparing my roles and faithful towards my characters

🌟AFFIRMATION: Ich bin achtsam bei der Vorbereitung meiner Rollen und bleibe meinem Charakter treu. 🌟

Wenn du Unterstützung bei Vorbereitungen für die Bühne suchst, kannst meine Website besuchen: www.stimmkunst.ch

Vera Wenkert

Wie du den richtigen Lehrer für dich findest

Der richtige Gesangslehrer ist eine Person, die mit dir nicht nur eine gesunde Gesangstechnik aufbauen kann, sondern dich in die Lage versetzt, deine Gesangsdarbietung bestens auszudrücken. Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, einfach eine (womöglich teure) Probestunde mit einem möglichen zukünftigen Gesangslehrer zu buchen, denn der Lehrer muss dich zuerst im Arbeitsprozess sehen. Und du selbst musst ein gutes Gefühl dafür bekommen, wie der Lehrer mit deiner Stimme umgeht. Das ist der Grund, warum ich immer eine echte Arbeitsstunde mit einem neuen Sänger mache.

Manchmal kommen Profis zu mir und wollen einen Fachwechsel machen und in diesem Fall ist es wichtig, dass sich der Sänger die Zeit nimmt, mit dem Lehrer zu arbeiten und auf den Prozess mit dem Lehrer vertraut. Auch hier gibt es keine magische Pille im singenden Universum. In meiner langen Bühnenkarriere und aus meiner umfangreichen Lehrerfahrung kann ich sagen, dass, wenn du ein anderes Stimmfach bist als das, was du vorher gedacht haben, dann wird dein derzeitiger Lehrer mit guten Ohren und Kenntnissen das hören und dich durch den Prozess führen. Ich hatte wunderbare Lehrer und Mentoren wie Friedrich Gürtler und David L. Jones, und bis heute weiss ich, dass ich sie kontaktieren kann, wenn ich Rat brauche. Ich bin so dankbar für diese Mentoren 💕

Wie erkennst du einen gesunden Charakter in der Auswahl an Lehrern?

  • Der Lehrer pflegt dein einzigartiges Talent.
  • Er oder sie gibt dir Erklärungen und gesunde Gesangsübungen für deine Stimme,
  • ermöglicht dir, unabhängig zu werden,
  • ist ehrlich zu dir und kann dir herzliche Komplimente für den Fortschritt machen, den du erzielst,
  • ist nicht launisch oder arrogant.
  • Ein gesunder Lehrer pflegt dich und hat nicht das Bedürfnis, sich auf den Schultern des Schülers gross und wichtig zu machen,
  • hat gute Ohren und kennt das Musikrepertoire,
  • behandelt den Schüler mit Respekt und Aufmerksamkeit.

Das sind nur einige Aspekte, und es gibt natürlich noch viele mehr.

AFFIRMATION: In meinem Leben finde ich den richtigen Gesangslehrer, der aufmerksam, freundlich und dankbar ist. Ich betrete ein Feld des Lebens, das auf mich reagiert.

Beste Wünsche

Vera Wenkert

Tod eines geschätzten Mentors

Diese Woche ist einer meiner geliebten Mentoren und Freund seit meiner Studienzeit gestorben, Dr. Leo Haffner.

Es gibt so viel Dankbarkeit in meinem Herzen für dich, Leo, dass du in meinem Leben gewesen bist. Es gibt nicht genug Worte, um meine Dankbarkeit auszudrücken für deine wunderbaren Fussspuren auf meinem Lebensweg, für unsere tiefgreifenden Gespräche über Musik und Leben, für deine Begleitung während meiner freiberuflichen Arbeit für dich beim Österreichischen Rundfunk und Fernsehen während meiner Gesangsstudien. Ich erinnere mich an all die wunderbaren Literaturfeatures mit Künstlern und Autoren, die ich für den ORF machen konnte. In diesem Moment fühle ich tief in meinem Herzen, dass es ein Schatz des Schicksals und des Lebens ist, Freunde und Mentoren zu finden, die in unserem Leben so nah sind und uns so viel liebenswerte Unterstützung, Input und Wärme geben.

In ewiger Dankbarkeit

Vera Wenkert

Acknowledgments

We artists are all on a never ending journey to become the true version of ourselves and to develop and come into alignment with the unique inner artist in us.
If you nurture the relationship with yourself, means with your soul, body and artistry and spirit you will build a stable footing into your life as a human being and as an artist.
I am a strong believer that we -especially in the art – learn from so many wonderful sources and human beings. There are the giant composers, the poets, our teachers and mentors, our share of luck and our obstacles to overcome.
Young singers , there will appear a flower bouquet of different experiences on your career path, find two people in your life you can really , really trust ,who honestly believe in you as a human being and artist, who are honest with you in a warm and understanding way and who give you the permission to reveal yourself.
If you already have found them feel the happiness of gratitude.
On this occasion I give a deep heartfelt Thank YOU to David Jones and Friedrich. Thank you for your enthusiasm for me, your knowledge, your work .
Wishing you the best
Vera

Take responsibility

A teacher in a singers life is a guide to learn the craft of singing, of making music, of stage craft etc., but the singer has to do the work. To be an artist means also to take responsibility for your development. This means study, study, just simply do the work and stop finding excuses. If you want to have a career in music, you have to become like a searcher for the phrasing in the music, the building of the character and the owner of a healthy vocal technique. Good and responsible teachers can help you with knowledge and empathie, but in the end, you’re either the kind of person who can take the responsibility and work ambitious towards your dream or you’re not.
Until today after having sung 30 dramatic roles on operastages I am thankful and respectful towards all my teachers on my career path. I mention only a few here: a heartful ThankYou to David Jones and to my Music Mentor since beginning of my studies Friedrich.
So embrace your individual power.
So dive into the music studies and be active
Have a wonderful sunday
Vera

My singing and my teaching work is my place of worship!

I feel deeply grateful that I can show through my work as an opera singer and through my individual teaching that every rehearsal and every performance, even every lesson is sharing: giving and taking! The meaningful aspect in singing for me is to connect and move the audience. How can we engage the audience on a deep level? Most important is a solid vocal technique and a refined musicality. And of course to work and sculpture your character you portray before giving it birth on an opera stage. This needs a lot of professional discipline and dedication, but it is a great joy to sculpture an operacharacter.
Yes, I know, how difficult it is in our times of social media and the feeling, one has to be available for the outer world any time, to find the silence and the „room“ during each day to dive into the – let it call – solitude hours to be just with oneself and the character or the aria or the art song…
But I promise, if you make the decision to do so on a regular basis, you are nurturing your inner artist! Then you can describe the feelings in the opera characters you interpret.
Yesterday, when I was rehearsing the Immolationscene from Brünnhilde Götterdämmerung I was feeling this deep THANK YOU to my artistic way in my life.
Thank You to all my teachers and to my Mentor. I strongly believe that every young singer and singers in a career need an expert vocal teacher musician and a coach and need one or two persons to trust on the career path.
Warmest
Vera