Sei stolz auf deine Leistungen!

Das Geheimnis, wie man aufsteigt und strahlt👑
Liebe Sängerinnen und Sänger,

GLÜCKWUNSCH

Dein Semester an deiner Musikakademie oder in der Theatersaison neigt sich dem Ende zu. Du hast es geschafft! Du solltest stolz auf all deine Leistungen sein. Bravo 👏 An dieser Stelle denkst du vielleicht darüber nach, was das absolut Beste ist, was du für deinen nächsten Schritt in Richtung Gesangskarriere tun kannst, um im Herbst zum Vorsingen bereit zu sein und in deinen zukünftigen Engagements im Opernhaus zu glänzen? Nach deinem großen Jahr empfehle ich dir, dich eine Woche oder zehn Tage auszuruhen, um deine Arien, deine Denkweise und deine Nerven usw. vorzubereiten. Sobald diese Standbeine vorhanden sind, wirst du frisch und voller Spannung für deinen nächsten Schritt sein!
Ich möchte jeden von euch auch ermutigen, einen Lehrer zu finden, mit dem ihr euch in der Kommunikation mit ihm leicht zurechtfindet und von ihm akzeptiert werdet. Jemand, der dich gesund führen kann.
Ich erinnere mich, dass es eine Weile gedauert hat, bis ich die verschiedenen Optionen durchgesehen hatte, um die richtigen Instruktoren und Kurse zu finden, die mich und meine speziellen Bedürfnisse unterstützen würden.
Einatmen, ausatmen…..🧘🏻♀

Frag dich ganz ehrlich:
Brauche ich ein paar Einzelstunden?
Möchte ich an einem Sommerworkshop oder Meisterkurs teilnehmen?
Fühle ich mich gut in einer öffentlichen Meisterklasse oder in einer abgegrenzten?

Bitte nimm dir Zeit, über diese Themen nachzudenken, um dich bei deinen nächsten Schritten zu unterstützen.
DU bist der Kapitän deines Gesangsweges.
🌟🌟🌟
Ich liebe es zu beobachten, wie meine Schüler in den Gesangsstunden und Meisterkursen, die ich gebe, wachsen. Ich gebe Meisterkurse und Workshops, die nicht öffentlich zugänglich sind, weil ich der festen Überzeugung bin, dass es einfacher ist, bestimmte Themen in einer geschützten Umgebung zu lösen. Wenn du neugierig bist, wie ich arbeite, schaue auf meiner Website nach, was in meinem Studio vor sich geht:

www.stimmkunst.ch

🌟🌟🌟

FRAGEZEIT
Ich schreibe meine wöchentlichen Nuggets jetzt seit zwei Jahren. Ich habe damit angefangen, weil ich euch allen ein Geschenk machen, meine Leidenschaft für das Singen zeigen und jungen Sängern helfen wollte. Ich hoffe, du magst meine Nuggets und nimmst alles, was du von ihnen brauchst. Heute ist also unser gemeinsamer Jahrestag! 🥳

Zu unserem besonderen “ Weekly Nugget “ Jubiläum möchte ich heute eine Fragestunde für euch alle machen. Wenn du also Fragen zu Gesang oder Performance-Problemen hast, kannst du dich gerne hier äussern oder mir noch heute Nachmittag schicken. Ich würde mich freuen, von dir zu hören!

Herzliche Grüsse von Herzen,
Vera

*Foto mit Charlotte Whittle und Aaron Sands bei der Probe von Die Walküre. Hier geht es darum, wie Kollegen sich gegenseitig beim Singen auf der Bühne unterstützen können.

Weekly Nugget: Wie studiere ich eine dramatische Rolle ein?

Liebe Sängerin, lieber Sänger,

das Wichtigste zuerst:

Du brauchst Zeit, um in die Partitur einzutauchen und sie in dein System zu bekommen, denn der erste Schritt für junge dramatische Sänger ist es, in der kompletten technischen Kontrolle über ihre Stimme und ihren Körper zu arbeiten.

Der zweite Schritt ist, die Musik und Orchestrierung zu erforschen und so zu singen, dass man nicht von diesem riesigen, unglaublichen Orchesterklang mitgerissen wird. Deine Stimme muss immer mühelos über das Orchester schweben. Um dieses dramatische Repertoire zu singen, braucht man viel körperliche Ausdauer und Konzentration.

Letzte Woche studierte eine Sopranistin bei mir die Rolle der Lady Macbeth Verdi. Da ich diese Rolle selbst in vielen Auftritten gesungen habe, weiss ich, wie anspruchsvoll diese Rolle in jeder Hinsicht ist. Wenn Lady Macbeth mit „Vieni affretta“ und der Cabaletta die Bühne betritt, muss sie als Sängerin ihren Charakter etablieren, denn wie bei allen dramatischen Repertoires ist das Singen aller Noten erst der Anfang der Reise in den wunderbaren Arbeitsprozess der Rollenerarbeitung.

Geniesse die Musik 🎶.

Aus meiner Karriere und Erfahrung mit diesem schweren Repertoire würde ich vorschlagen, mindestens 6 Monate für das Erlernen einer dramatischen Rolle zu planen. Denn ich weiss, dass Sänger manchmal in letzter Minute ein Angebot erhalten. Das ist eine schwierige Situation. Mein Vorschlag: Sehen deinen Stimmlehrer und einen Coach, dem du vertraust, und frage, ob du es schaffen könntest, dieses Stück in ein paar Wochen zu lernen. In all den Wochen, in denen du nicht in einem Vertrag bist, ist es die bessere Wahl,  Opernrollen deines Gesangsfachs zu lernen und die Musik zu geniessen, anstatt frustriert herumzusitzen. Dein langfristiges Ziel bei jedem dramatischen Stück sollte sein, dass du es fast perfekt singen kannst und die Musik wie deinen Herzschlag kennst.

Grund: Ein weiteres langfristiges Ziel ist es, eine starke Persönlichkeit auf der Bühne zu entwickeln. Dann bist du ausdrucksstark und und und und…

Ich betone immer, dass es wichtig ist, genügend Erfahrung zu haben, bevor man diese grossen dramatischen Rollen angeht, und einen Gesangslehrer und Musikcoach zu haben, der mit dir arbeitet, von dem du unterstützt und genährt wirst.

Herzlich

Vera Wenkert