Weekly Nugget: Wie studiere ich eine dramatische Rolle ein?

Liebe Sängerin, lieber Sänger,

das Wichtigste zuerst:

Du brauchst Zeit, um in die Partitur einzutauchen und sie in dein System zu bekommen, denn der erste Schritt für junge dramatische Sänger ist es, in der kompletten technischen Kontrolle über ihre Stimme und ihren Körper zu arbeiten.

Der zweite Schritt ist, die Musik und Orchestrierung zu erforschen und so zu singen, dass man nicht von diesem riesigen, unglaublichen Orchesterklang mitgerissen wird. Deine Stimme muss immer mühelos über das Orchester schweben. Um dieses dramatische Repertoire zu singen, braucht man viel körperliche Ausdauer und Konzentration.

Letzte Woche studierte eine Sopranistin bei mir die Rolle der Lady Macbeth Verdi. Da ich diese Rolle selbst in vielen Auftritten gesungen habe, weiss ich, wie anspruchsvoll diese Rolle in jeder Hinsicht ist. Wenn Lady Macbeth mit „Vieni affretta“ und der Cabaletta die Bühne betritt, muss sie als Sängerin ihren Charakter etablieren, denn wie bei allen dramatischen Repertoires ist das Singen aller Noten erst der Anfang der Reise in den wunderbaren Arbeitsprozess der Rollenerarbeitung.

Geniesse die Musik 🎶.

Aus meiner Karriere und Erfahrung mit diesem schweren Repertoire würde ich vorschlagen, mindestens 6 Monate für das Erlernen einer dramatischen Rolle zu planen. Denn ich weiss, dass Sänger manchmal in letzter Minute ein Angebot erhalten. Das ist eine schwierige Situation. Mein Vorschlag: Sehen deinen Stimmlehrer und einen Coach, dem du vertraust, und frage, ob du es schaffen könntest, dieses Stück in ein paar Wochen zu lernen. In all den Wochen, in denen du nicht in einem Vertrag bist, ist es die bessere Wahl,  Opernrollen deines Gesangsfachs zu lernen und die Musik zu geniessen, anstatt frustriert herumzusitzen. Dein langfristiges Ziel bei jedem dramatischen Stück sollte sein, dass du es fast perfekt singen kannst und die Musik wie deinen Herzschlag kennst.

Grund: Ein weiteres langfristiges Ziel ist es, eine starke Persönlichkeit auf der Bühne zu entwickeln. Dann bist du ausdrucksstark und und und und…

Ich betone immer, dass es wichtig ist, genügend Erfahrung zu haben, bevor man diese grossen dramatischen Rollen angeht, und einen Gesangslehrer und Musikcoach zu haben, der mit dir arbeitet, von dem du unterstützt und genährt wirst.

Herzlich

Vera Wenkert

Die Herausforderung des Wagner-Fachs

In meiner Karriere auf der Bühne und in Konzerten habe ich viele Wagnerpartien gesungen: Elsa, Elisabeth, Venus, Senta, Sieglinde, Brünnhilde, Isolde. Aus diesen Erfahrungen und aus der Erfahrung, die ich mit meiner Lehrtätigkeit im Unterrichten von dramatischen Stimmen habe, lautet mein Ratschlag Nummer eins: ALS JUGENDLICHER SINGER NICHT IN DIESESES ANSPRUCHENDE REPERTOIRE HETZEN

Die Hauptmerkmale der Musik von R. Wagner sind schöne lange Linien, kombiniert mit einem brillanten, emotionalen Text und einer grossen Orchestrierung unter der Gesangslinie. Diese anspruchsvolle Musik erfordert eine solide Technik. Nicht nur das, sondern ich habe aus meiner Zeit auf der Bühne gelernt, dass es eine grosse Hilfe ist, vorher einige Bühnenerfahrung zu haben. Auf diese Weise kannst du auf der Musik und dem Orchester schweben und die deutsche Diktion in dieser schönen Musik schmecken, und du kannst Text und Musik zusammenschmiegen. Es gibt auch das grosse Missverständnis, dass Musik von Wagner immer laut gesungen werden muss. Im Gegenteil, wenn man den Orchesterteil einer Wagneroper studiert, findet man so viele Piano-Angaben und andere dynamische Wünsche von Wagner selbst. Nicht zu vergessen: Richard Wagner liebte Bel Canto! Durch die intensiven Emotionen im Wagner-Repertoire beginnt ein Sänger manchmal, die Stimme zu pressen… Dann kann man sich wirklich selbst verletzen!

Letzte Woche kam eine Wagner-Sängerin zu mir, um an Sieglinde zu arbeiten. Während des Unterrichts konnte ich hören, dass die Korrepetitoren des Opernhauses sie in der Erzählung „Der Männer Sippe….“ zu sehr in den „Diktionsmodus“ gebracht haben. Ich verstehe völlig, warum die Korrepetitoren diese kristallklare Diktion wollten. Aber sie muss auf dem RICHTIGEN WEG produziert werden!

Also ist mein Vorschlag für euch Wagner-Sänger: Studiere deine Rollen früh genug, singe sie mit Hilfe deines Gesangslehrers in deine Stimme und gehe dann in den Probenprozess des Theaters. Aus eigener Erfahrung und Liebe zu Wagners Musik kann ich gestehen, dass dies der effizienteste und erfreulichste Weg ist, um sich in diesem Repertoire deutlich zu verbessern und gleichzeitig gesund zu bleiben. So arbeite ich auch mit den Wagnersängern in meinem Studio. Wenn sie stimmlich gut ausgebildet und musikalisch bereit sind, können sie sich auf alle anderen Verpflichtungen konzentrieren, die sie in einer Opernproduktion haben.

💕Affirmation für den Tag: Ich erlaube mir, in mein zukünftiges Selbst zu wachsen – in das eines strahlenden Wagner-Sängers. 💕

Herzlich
Vera Wenkert

What matters in learning new repertoire

As a singer we are obliged to have respect for every detail and nuance in the music.We need time and experience and healthy good advisers and teachers to grow as a singer and musician. Nothing in life can develop under pressure and therefore I try to create a friendly and nurturing enviroment for the singers , so that the talent can blossom in inner peace
Vera