Weekly Nugget: Wie studiere ich eine dramatische Rolle ein?

Liebe Sängerin, lieber Sänger,

das Wichtigste zuerst:

Du brauchst Zeit, um in die Partitur einzutauchen und sie in dein System zu bekommen, denn der erste Schritt für junge dramatische Sänger ist es, in der kompletten technischen Kontrolle über ihre Stimme und ihren Körper zu arbeiten.

Der zweite Schritt ist, die Musik und Orchestrierung zu erforschen und so zu singen, dass man nicht von diesem riesigen, unglaublichen Orchesterklang mitgerissen wird. Deine Stimme muss immer mühelos über das Orchester schweben. Um dieses dramatische Repertoire zu singen, braucht man viel körperliche Ausdauer und Konzentration.

Letzte Woche studierte eine Sopranistin bei mir die Rolle der Lady Macbeth Verdi. Da ich diese Rolle selbst in vielen Auftritten gesungen habe, weiss ich, wie anspruchsvoll diese Rolle in jeder Hinsicht ist. Wenn Lady Macbeth mit „Vieni affretta“ und der Cabaletta die Bühne betritt, muss sie als Sängerin ihren Charakter etablieren, denn wie bei allen dramatischen Repertoires ist das Singen aller Noten erst der Anfang der Reise in den wunderbaren Arbeitsprozess der Rollenerarbeitung.

Geniesse die Musik 🎶.

Aus meiner Karriere und Erfahrung mit diesem schweren Repertoire würde ich vorschlagen, mindestens 6 Monate für das Erlernen einer dramatischen Rolle zu planen. Denn ich weiss, dass Sänger manchmal in letzter Minute ein Angebot erhalten. Das ist eine schwierige Situation. Mein Vorschlag: Sehen deinen Stimmlehrer und einen Coach, dem du vertraust, und frage, ob du es schaffen könntest, dieses Stück in ein paar Wochen zu lernen. In all den Wochen, in denen du nicht in einem Vertrag bist, ist es die bessere Wahl,  Opernrollen deines Gesangsfachs zu lernen und die Musik zu geniessen, anstatt frustriert herumzusitzen. Dein langfristiges Ziel bei jedem dramatischen Stück sollte sein, dass du es fast perfekt singen kannst und die Musik wie deinen Herzschlag kennst.

Grund: Ein weiteres langfristiges Ziel ist es, eine starke Persönlichkeit auf der Bühne zu entwickeln. Dann bist du ausdrucksstark und und und und…

Ich betone immer, dass es wichtig ist, genügend Erfahrung zu haben, bevor man diese grossen dramatischen Rollen angeht, und einen Gesangslehrer und Musikcoach zu haben, der mit dir arbeitet, von dem du unterstützt und genährt wirst.

Herzlich

Vera Wenkert

Neue Opernpartien lernen

Das ist ein wirklich wunderbares Gefühl, wenn man die Partitur seines neuen Stücks in den Händen hält. Aber wie lernt man es in angemessener Zeit?

Erstens: Sie können es schaffen. Hier ist das Rezept:

  1. Lerne den Rhythmus.
  2. Lerne die Musik, bedeutet Ihre Linie und wie ich schon immer die Linien Ihrer Partner gelernt habe.
  3. Übe Rhythmus und Musik zusammen am Klavier auf einfache Art, d.h. setze keinen grossen Klang oder Stimme darauf, nur mit leichtem Singen.
  4. Lerne die Wörter und Sätze
  5. Singe zuerst deine musikalische Linie auf einem Vokal, dann auf den Vokalen der Wörter und last but not least mit Wörtern.
  6. Studiere die Orchesterbegleitung, Melodie und Begleitung gehören zusammen. Wie du bis jetzt bereits grosse Fortschritte bei der Eroberung deiner neuen Rolle gemacht hast. Bravo!
  7. Finde heraus, wo die Geschichte spielt und lies über die Zeit, die Geschichte usw.
  8. Studiere deine Rolle mit deinem Gesangslehrer und einem guten Coach. Wenn es eine andere Sprache ist, musst du vielleicht auch ein oder zwei Mal einen Sprachcoach besuchen.
  9. Jetzt bist du bereit, es mit deiner schönen Stimme zu singen.
  10. Glaub mir aus meinen eigenen beruflichen Erfahrungen und aus meinen Unterrichtserfahrungen, das ist der schnellste Weg, um eine Oper zu deinem eigenen Teil zu machen!

Geniesse den künstlerischen Weg und wünsche dir einen schönen Tag.

Vera Wenkert